PRESSE-STATEMENT
Tag der Familie: IG Metall fordert mehr Unterstützung für Eltern und Pflegende

Christiane Benner, Zweite Vorsitzende der IG Metall, am Internationalen Tag der Familie +++ Eltern und pflegende Angehöre brauchen finanzielle Unterstützung für die gesamte Dauer der Schul- und Kitaschließungen


Christiane Benner: Die Situation von Eltern und Pflegenden wird immer dramatischer. Die Notbetreuung in Kitas und Schulen reicht nach wie vor nicht aus. Berufstätige Eltern und pflegende Angehörige sind seit Wochen an der Belastungsgrenze oder darüber hinaus. In diesen Tagen endet für die ersten Eltern die Unterstützung aus dem Infektionsschutzgesetz aus. Die betroffenen Eltern brauchen dringend eine Anschlussregelung für die gesamte Dauer der Schul- und Kitaschließungen. Die Entschädigung muss von 67 Prozent des Nettoentgeltes auf 80 Prozent steigen. Der Deckel von höchstens 2.016 Euro im Monat muss wegfallen.“

Benner warnte vor einem Rückfall in alte Rollenbilder: „Wir müssen verhindern, dass berufstätige Mütter die Hauptlast der Corona-Krise tragen und vom Arbeitsmarkt verdrängt werden. Wir brauchen schnelle und unbürokratische Lösungen im Sinne von Müttern und Vätern.“

weitere Informationen und Pressebilder von Christiane Benner

weitere Informationen

 

Pressemitteilungen abonnieren