IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     

Aktuelle Pressemitteilungen

Pressemitteilungen der IG Metall
  • 13.05.2016 - Nr. 29/2016
    IG Metall: Tarifabschluss erhöht Kaufkraft und sichert Beschäftigung
    Köln - Die IG Metall hat den Tarifabschluss in Nordrhein-Westfalen als für beide Seiten guten Kompromiss bezeichnet. "Das ist ein Abschluss mit Pilotcharakter. Die Beschäftigten bekommen eine deutliche Erhöhung ihrer Realeinkommen und damit einen fairen Anteil am wirtschaftlichen Erfolg", sagte Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall, am Freitag in Köln. Der Gewerkschafter dankte den rund 760.000 Metallerinnen und Metallern, die mit ihrer Beteili
  • 12.05.2016 - Nr. 28/2016
    IG Metall: 760.000 Warnstreikende bis zur entscheidenden Verhandlungsrunde
    Frankfurt am Main - Die IG Metall hat die Warnstreiks vor der entscheidenden Verhandlungsrunde im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie unvermindert fortgesetzt. Knapp 40.000 Beschäftigte aus rund 220 Betrieben beteiligten sich bis zum frühen Nachmittag (14.30 Uhr) an kurzzeitigen Arbeitsniederlegungen, Kundgebungen und Frühschlussaktionen. Seit Ende der Friedenspflicht haben sich bundesweit rund 760.000 Warnstreikende an den Aktionen beteiligt
  • 11.05.2016 - Nr. 27/2016
    IG Metall hält Druck mit rund 95.000 Warnstreikenden aufrecht
    Frankfurt am Main - Im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie hat die IG Metall den Druck mit vielfältigen Warnstreikaktionen auf hohem Niveau aufrechterhalten. Bis zum frühen Nachmittag (14.30 Uhr) demonstrierten rund 95.000 Beschäftigte aus mehr als 416 Betrieben für die Forderung nach 5 Prozent mehr Entgelt. Zusätzlich haben sich beim Automobilhersteller Volkswagen (VW) rund 61.500 Beschäftigte der einzelnen Standorte an spontanen Aktionen bet
  • 11.05.2016 - Nr. 26/2016
    IG Metall begrüßt Gesetz gegen Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen
    Frankfurt am Main - Die IG Metall bewertet das Ergebnis des Koalitionsausschusses, den Gesetzentwurf zu Leiharbeit und Werkverträgen nun endlich ins Kabinett und in das parlamentarische Verfahren einzubringen, als einen längst überfälligen Schritt. "Die Blockadehaltung der bayerischen Landesregierung und einiger Arbeitgeber war unnötig und hat wertvolle Zeit gekostet. Dass es jetzt vorangeht, ist positiv", sagte Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG M
  • 10.05.2016 - Nr. 25/2016
    IG Metall: Weit mehr als eine halbe Million Warnstreikende machen weiter Druck für ihre Forderung
    Frankfurt am Main - Die IG Metall hat für die Forderung nach 5 Prozent mehr Entgelt den Druck auf die Arbeitgeber mit massiven Warnstreiks erhöht: Rund 120.000 Beschäftigte aus mehr als 500 Betrieben der Metall- und Elektroindustrie beteiligten sich bis zum frühen Nachmittag (15 Uhr) an Arbeitsniederlegungen, Kundgebungen und Frühschlussaktionen. Seit Ende der Friedenspflicht traten bundesweit bereits mehr als 530.000 Warnstreikende in den Ausstand, teil

Ältere Pressemitteilungen suchen

 mehr...
Presse_Icon_RSS

RSS-Feeds der IG Metall

Hier können Sie die unterschiedlichen RSS-Feeds der IG Metall abonnieren.

Presse_Icons_Pressemappen

Digitale Pressemappen

Hier finden Sie Pressestatements, Reden und aktuelle Presseinformationen nach Themen zusammengestellt.

 mehr...
Twitter_feed

IG Metall Twitter-Feed

Presse

Infoportal für Medien.

Links und Zusatzinformationen
box_wir_fuer_mehr_240
Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie 2016

Die IG Metall hat den Tarifabschluss in Nordrhein-Westfalen als für beide Seiten guten Kompromiss bezeichnet. "Das ist ein Abschluss mit Pilotcharakter. Die Beschäftigten bekommen eine deutliche Erhöhung ihrer Realeinkommen und damit einen fairen Anteil am wirtschaftlichen Erfolg", sagte Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall, am Freitag in Köln.

Presse_Icon_Kontakt
Kontakt und Ansprechpartner

Hier finden Sie die Kontaktdaten unserer Pressesprecher/innen.

Presse_Icon_Termine
Pressetermine der IG Metall

Hier finden Sie aktuelle Pressetermine der IG Metall.

Presse_Icon_Verteiler
Anmeldung Presseverteiler

Hier können Sie unsere Pressemitteilungen abonnieren.

Servicebereich