PRESSE-STATEMENT
„Siri und Alexa ersetzen politische Bildung nicht“

Irene Schulz, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, unterstützt DGB-Forderung nach Bildungszeit in Sachsen.


Irene Schulz: „Siri und Alexa ersetzen politische Bildung nicht. Ganz im Gegenteil: Demokratie lebt von Menschen, die sich beteiligen und engagieren. Demokratie lebt von einem Wertefundament, das von einer Mehrheit getragen und für das gestritten wird. Wir brauchen gerade im digitalen und ökologischen Wandel mehr statt weniger Bildung. Bildung ist die Voraussetzung dafür, dass der technologische Wandel gelingt. Bildungszeit in Sachsen ist längst überfällig!“

Die IG Metall unterstützt die Initiative des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und vier weiterer Bündnispartner für einen individuellen Anspruch auf eine fünftägige, vom Arbeitgeber finanzierte Bildungszeit in Sachsen. Diese Tage sollen für berufliche, kulturelle, politische oder soziale Bildung genutzt werden können. Sachsen ist neben Bayern das einzige Bundesland, in dem es keinen gesetzlichen Anspruch auf Bildungszeit gibt.

Pressemitteilungen abonnieren