PRESSE-STATEMENT
IG Metall-Vorstand plädiert für weitere Verhandlungen in Nordrhein-Westfalen nächste Woche

Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall, zum Fortgang der Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie


Im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie hat sich der Vorstand der IG Metall am Freitagabend in einer außerordentlichen Sitzung für eine Fortführung der Verhandlungen im Tarifbezirk Nordrhein-Westfalen in der nächsten Woche ausgesprochen.

Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall: „Die Kolleginnen und Kollegen in NRW haben bis jetzt einen soliden Zwischenstand erreicht. Das ist nur durch die Hunderttausenden von Warnstreikenden in allen Bezirken ermöglicht worden. Auf dieser Basis fordert der Vorstand der IG Metall die Beteiligten im Bezirk Nordrhein-Westfalen auf, am Montag in Düsseldorf die Verhandlungen fortzuführen. Einen Abschluss gibt es nicht um jeden Preis. Insbesondere beim Entgelt müssen die Arbeitgeber noch deutlich nachlegen.“

Pressemitteilungen abonnieren