IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Zeitschrift Gute Arbeit - November 2010

Zeitschrift Gute Arbeit - November 2010

Unbeirrbarkeit und ein Gespür für Zukunftsaufgaben

Seit acht Jahren ist Gerlinde Aumiller Vorsitzende der Gesamt- und Konzernschwerbehindertenvertretung der Siemens AG mit bundesweit rund 140 000 Beschäftigten. Ihre persönliche Strategie lautet: "Nicht aufgeben, immer am Thema dranbleiben." "Gute Arbeit" sprach mit ihr über Etappenziele, Strategien und die bevorstehende Wahl im Januar 2011.

"Meine wichtigste Waffe ist die Mappe mit den Wiedervorlagen, meine wichtigste Eigenschaft die Hartnäckigkeit." Nachhaltig am Thema dranbleiben - für Gerlinde Aumiller ist das der Schlüsselfaktor für erfolgreiche Arbeit. Eine enge Kooperation mit dem Gesamtbetriebsrat ist für sie selbstverständlich - gemeinsam haben sie Projekte gestemmt und Probleme beseitigt. Eine wegweisende Integrationsvereinbarung für den gesamten Konzern gehört zur Arbeitsbilanz der letzten Wahlperiode.

Integrationsvereinbarung
Die Integrationsvereinbarung der Siemens AG von 2009 gilt an allen Standorten des Unternehmens für die behinderten und gleichgestellten Beschäftigten im Sinne des SGB IX. Sie zielt neben der "Chancengleichheit und Integration auf allen betrieblichen Ebenen" auf "Arbeitsplatzerhalt und Arbeitsplatzsicherung", "Qualifizierung", "Schaffung weiterer Ausbildungsplätze" und "Schulung von Führungskräften".

Im Interview
Gerlinde Aumiller ist seit acht Jahren Vorsitzende der Gesamt- und  Konzernschwerbehindertenvertretung der Siemens AG.

Themen

Alles rund um Ihren Arbeitsplatz.

Links und Zusatzinformationen
Gute Arbeit
Fachzeitschrift für Gesundheitsschutz und Arbeitsgestaltung
Servicebereich