IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Guenter_Hartmann

Vertrauensleute im Betrieb: im Gespräch mit Günter Hartmann, VW Sachsen

In den Betrieben spielen wir eine ganz wichtige Rolle

21.06.2010 Ι In der Krise stehen Betriebsräte im Fokus, Vertrauensleute hingegen scheinen kaum eine Rolle zu spielen. Wir wollten es genauer wissen und sprachen mit Günter Hartmann über sein Engagement als Vertrauenskörperleiter bei Volkswagen Sachsen in Chemnitz.

Günter, woran liegt es, dass Vertrauensleute im öffentlichen Fokus kaum wahrgenommen werden?
Zunächst mal sind IG Metall-Betriebsräte auch Vertrauensleute. Aber es ist richtig, dass "Vertrauensleute" als solche derzeit wenig öffentlich vorkommen. In den Betrieben spielen wir eine ganz wichtige Rolle bei der Krisenbewältigung. Das geht nur im Zusammenspiel von Betriebsrat, Jugendvertretung und Vertrauensleuten. Nur reden wir draußen zu wenig darüber. Und vielleicht fehlt vielen Koleginnen und Kollegen, auch im Betriebsrat, noch etwas das Verständnis, offen und bewusst als IG Metall-Vertrauensleute aufzutreten.

Immer öfter ist von "Aktiven im Betrieb" die Rede. Ist der Begriff "Vertrauensleute" noch zeitgemäß?
Ich glaube nicht, dass das am Begriff liegt. Als Vertrauensfrau oder -mann musst du eben kontinuierlich Verantwortung übernehmen und konfliktfähig sein. Das schreckt anfangs wohl ab. Es ist erst mal leichter, Beschäftigte für konkrete zeitlich begrenzte Projekte zu aktivieren. Etwa für eine betriebliche Tarifkommission. Solche neuen Wege und Methoden der Aktivierung treiben wir bei uns im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen auch gezielt voran. Aber das steht doch nicht im Widerspruch zu Vertrauensleuten: Wenn die "Aktiven" merken, dass sie ernst genommen werden und etwas bewegen können, sind sie nach und nach auch für die kontinuierliche Vertrauensleutearbeit zu gewinnen. Das ist unser Ziel.

Noch mal provokativ nachgehakt: Brauchen wir noch Vertrauensleute?
Auf jeden Fall. Wir brauchen kontinuierlich engagierte und vor allem auch fachlich kompetente Ansprechpartner am Arbeitsplatz. Der Betriebsrat kann ja nicht überall sein. Und in Betrieben mit funktionierenden Vertrauenskörpern steigt auch die Zahl der IG Metall-Mitglieder. Schließlich sind Vertrauensleute auch außerhalb ihres Betriebs wichtig: Bei uns in der IG Metall-Verwaltungsstelle engagieren wir uns in Patenschaften für kleinere, wenig organisierte Betriebe. Und wir organisieren Aktionen und Demonstrationen, wie kürzlich unseren Jugend-Aktionstag in Leipzig.

IG Metall

Interessen erfolgreich durchsetzen.

Links und Zusatzinformationen
Extranet_Box

Tarifindex, Betriebsvereinbarungen, Handlungshilfen: alles was Betriebsräte, Vertrauensleute und Schwerbehinderten- vertreter brauchen.

Servicebereich