IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
asf_abeit_und_leben

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Arbeit und Leben vertragen sich doch

Viele Mütter und Väter kämpfen täglich darum, Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen. Sie sind dabei auf sich allein gestellt, ihre Arbeitgeber helfen ihnen nicht. Es fehlt an betrieblicher Kinderbetreuung und familienfreundlichen Arbeitszeiten.
Es war ihr "Baby": Jahrelang hat sich Nadine Florian dafür eingesetzt, dass Siemens in Duisburg einen Betriebskindergarten baut. Als die Kindertagesstätte am 2. März 2009 direkt neben dem Firmenparkplatz eröffnet wurde, musste die Betriebsratsvorsitzende "mit den Freudentränen kämpfen".

Oase im Industriegebiet
Mehr Zeit für die Familie. Grafik: wegewerkFür 30 Kinder und deren Eltern war eine Oase entstanden, mitten im Industriegebiet. Dass Kind und Karriere sich nicht ausschließen, ist ein Standardsatz aller Sonntagsreden. Wenn den Worten Taten folgen, ist das eine rühmliche Ausnahme. Kind ist wichtiger Seltenheitswert besitzt auch, was Diane Gathge so ausdrückt: "Meine Arbeitszeit richtet sich nach dem Stundenplan meines Sohnes", sagt die 45-jährige Montiererin von Vorwerk in Wuppertal, Mutter eines elfjährigen Jungen. Sie beginnt ihre Teilzeitarbeit normalerweise um 7.30 Uhr; es kann aber auch 8 oder 9 Uhr werden.

Auch im brandenburgischen Eisenhüttenstadt gibt es ein Vorbild in Sachen Familienfreundlichkeit: Arcelor Mittal, ein Stahlunternehmen. 2006 wurde die Firma als erstes Industrieunternehmen im Land von der Hertie-Stiftung als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet (und 2010 erneut zertifiziert). Das Unternehmen hat eine betriebliche Anlaufstelle zu Fragen rund ums Thema Beruf und Familie eingerichtet; außerdem wird die Kinderbetreuung der Mitarbeiter mit 50 Euro pro Monat bezuschusst. Das Beste aber: Den Schichtarbeitern bietet Arcelor Mittal eine Kinderbetreuung rund um die Uhr an und denjenigen, die kurzfristig eine Betreuung benötigen, sogar ein "Kinderhotel".



Flexible Arbeitszeit
Bosch bietet seinen Beschäftigten nach eigenen Angaben "zur flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit" über 100 Teilzeitvarianten an, außerdem Telearbeit und Hilfe bei der Kinderbetreuung. Familienfreundlichkeit hat sich auch das mittelständische Unternehmen Schönberg Stahlbau & Metalltechnik im bayerischen Wölsendorf auf die Fahnen geschrieben. Es bietet seinen Beschäftigten Arbeitszeitkonten an, deren Zeitguthaben auch für familienspezifische Belange genutzt werden können; außerdem werden werdende Väter während des letzten Drittels der Schwangerschaft ihrer Partnerinnen nicht mehr für heimatferne Montageaufträge eingesetzt.

Kampagnen

Für ein gutes Leben

Links und Zusatzinformationen
box_newesletter_hellgrau
Der IG Metall-Arbeitszeit-Check

Lässt Ihnen Ihre Arbeitszeit Zeit für ein gutes Leben? Im Bedarfsfall sind Sie als Erstes gefragt, Grenzen zu ziehen.

Servicebereich