Falls Dein Browser dich nicht weiterleitet, klicken bitte hier.
Arbeitgeber müssen sich bewegen
08.02.2015 Ι Die IG Metall setzt die Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie in der kommenden Woche unvermindert fort. Der Erste Vorsitzende Detlef Wetzel forderte "flächendeckend Bewegung" der Arbeitgeber bei den Themen Entgelt, Altersteilzeit Bildungsteilzeit. Bisher haben über 450 000 Metallerinnen und Metaller mit Warnstreiks Druck für ihre Forderungen gemacht.