IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
jugend_ich_kaempfe_fuer_120

Stahl-Tarifrunde: Fortsetzung der Warnstreiks

Vor den Toren des Ausbildungszentrums

14.11.2011 Ι Heute beteiligten sich mehr als tausend Beschäftigte an Warnstreiks. Zentrum war Mülheim an der Ruhr. Die Aktion bei Mannesmann fand symbolisch vor den Toren des Ausbildungszentrums statt. Neben sieben Prozent mehr fordert die IG Metall die unbefristete Übernahme nach der Ausbildung und eine verbesserte Altersteilzeit.

Mühleim an der Ruhr war heute das Zentrum der Warnstreiks in der Stahlindustrie. Über 1150 Beschäftigte aus den Betrieben Vallourec & Mannesmann, der Mannesmannröhrenwerke, Europipe und Friedrich-Wilhelms-Hütte in Mülheim an der Ruhr beteilligten sich am Vormittag an den Aktionen. Die Produktion stand bis zu zwei Stunden still.

Symbolisch fand die Aktion bei Mannesmann vor den Toren des Ausbildungszentrum statt. Denn die Ausgebildeten werden nach der Prüfung nur befristet übernommen. Die IG Metall fordert neben höheren Entgelten auch eine tarifliche Regelung zur unbefristeten Übernahme aller Ausbildeten an. Bisher erhalten die Ausgebildeten nur einen befristeten Arbeitsvertrag für zwei Jahre.

Klare Perspektiven nach der Ausbildung

Bundesweit hat ein Drittel der unter 35-jährigen noch nie mit einem festen Arbeitsvertrag gearbeitet. Mit der Neuregelung im Tarifvertrag will die IG Metall Befristungen, Leiharbeit und prekäre Arbeitsverhältnisse begrenzen. Deshalb fordert sie die unbefristete Übernahme der Ausgebildeten nach der Ausbildung.


Für ältere Arbeitnehmer will die IG Metall einen verbesserten tariflichen Anspruch bei der Altersteilzeit durchsetzen. Für die zunehmende Zahl älterer Beschäftigter in der Stahlindustrie sollen damit verbesserte Bedingungen für das vorzeitige Ausscheiden aus den zum Teil erheblich belastenden Tätigkeiten erzielt werden.

Die IG Metall fordert sieben Prozent höhere Einkommen für die 75 000 Beschäftigten in der Eisen- und Stahlindustrie in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und in Bremen. Die Arbeitgeber haben auch nach zwei Verhandlungen noch kein Angebot vorgelegt.



Weitere Warnstreiks in dieser Woche

Am morgigen Dienstag sind die Beschäftigten von Vallourec & Mannesmann im Werk Düsseldorf-Rath zum Warnstreik aufgerufen. Am Mittwoch, den 16. November, legen die Arbeitnehmer von Schmolz-Bickenbach in Herzogenrath Kohlscheid die Arbeit nieder.

Nächster Verhandlungstermin ist der 21. November 2011 in Düsseldorf.

Tarif

Lohn, Gehalt und mehr.

Links und Zusatzinformationen
Stahltarifrunde 2011


Aktion vor der dritten Verhandlung in Düsseldorf
Portal zur Stahl-Tarifrunde 2011/2012

Das Portal zur Stahl-Tarifrunde 2011
in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen.

Servicebereich