IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
spendenaktion_tuerkei_120

Spenden ermöglichen Hausbau für Opfer des Erdbebens

Endlich wieder ein festes Dach über dem Kopf

26.06.2012 Ι Das Ehepaar Beyter, der Sohn und dessen Frau und Tochter haben wieder ein festes Dach über dem Kopf. Beim schweren Erdbeben im Herbst 2011 war ihr Haus in der Osttürkei zerstört worden. Mitte Mai konnte Familie Beyter in ein Fertighaus einziehen, das mit Hilfe von Spendengeldern aus Deutschland gebaut wurde.

Nach dem schweren Erdbeben in der osttürkischen Region Van initiierte der Betriebsrat von Opel in Rüsselsheim gemeinsam mit der IG Metall eine Spendenaktion für die Opfer der Naturkatastrophe. Von Anfang an war klar: Die Menschen brauchen am dringendsten feste Unterkünfte. So wurde aufgerufen, zweckgebunden für den Bau eines Fertighauses zu spenden.

Mitte Mai 2012 konnte sich Hüseyin Aydin von der IG Metall auf den Weg nach Van machen. Im Reisegepäck hatte er die Spenden, genug für ein Fertighaus. Vor Ort unterstützt wurde der IG-Metaller von der türkischen Partnergewerkschaft Birlesik Metal. Seyfettin Gülengül, Vorstandsmitglied der türkischen Metallgewerkschaft stammt selbst aus Van, und half bei der Suche nach einer wirklich bedürftigen Familie.

Dabei wurden auch die Nachbarn einbezogen und befragt, wer am nötigsten auf Unterstützung angewiesen ist. Die Wahl fiel bald auf Familie Beyter. Sie lebten - bis sie das neue Haus beziehen konnten - mit der kleinen Tochter in einem Zelt aus Plastikplanen. Großmutter Beyter ist gehbehindert und sitzt im Rollstuhl, wegen gesundheitlicher Probleme hat auch der Sohn keine Arbeit und kein Einkommen.

Familie Beyter vor ihrem neuen Haus mit Seyfettin Gülengül/Birlesik Metal und Hüseyin Aydin/IG Metall


Hilfe und Unterstützung kam nicht nur aus Deutschland. Birlesik Metal beteiligte sich mit einer Spende am Haus, ein Nachbar erlaubte, das Haus auf seinem Grundstück zu errichten und der örtliche Handwerksbetrieb, der das Haus aufbaute, stellte gerade einmal seine eigenen Unkosten in Rechnung.

In dem rund 40 Quadratmeter großen Haus kann die fünfköpfige Familie endlich wieder würdig leben. Ihr neues Heim hat drei Räume: ein Wohnzimmer und ein Schlafzimmer, eine einfach ausgestattete Küche und ein Bad mit Dusche und Toilette.

Themen

Alles rund um Ihren Arbeitsplatz.

Links und Zusatzinformationen
Laenderberichte
Länderberichte der IG Metall und der Friedrich-Ebert-Stiftung
Servicebereich