Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um die volle Funktionalität der Website nutzen zu können.

Aus der Geschichte lernen

Jugend und JAV | Politische Jugendbildung

Kategorie
  • Jugend und JAV
  • Politische Jugendbildung
Freistellung
  • Bildungsurlaubsgesetz
  • § 37,7 BetrVG

Weitere Informationen

Zielgruppe
  • Jugend- und Auszubildendenvertretung
Weitere Informationen

0 69/66 93 – 25 08

bildung@igmetall.de

Ausgangpunkt in diesem Seminar sind die Arbeits- und Lebensbedingungen junger Beschäftigter im Hier und Heute. Welche Bedeutung haben diese Bedingungen für die Arbeit der Jugend- und Auszubildendenvertreter(innen)? Diese Frage führt unseren Blick zurück in die Vergangenheit: Wir analysieren, vor welchen Problemen Arbeitnehmer(innen) in Deutschland zu Beginn des Faschismus standen, und suchen nach Erklärungen für das Erstarken des »Nationalsozialismus«. Welche Parallelen gibt es heute und welche Schlussfolgerungen können aus der Geschichte gezogen werden? Wir entwickeln Anforderungen an die Gewerkschaften sowie an unser eigenes Handeln. Was können wir als betriebliche Interessenvertreter(innen) und Gewerkschafter(innen) tun, um die Gesellschaft nach unseren Vorstellungen zu gestalten? Diese Fragen bearbeiten wir gemeinsam, denn »die Zukunft gehört uns«!

Themen im Seminar

  • Aktuelle ökonomische u. politische Entwicklungstrends
  • Zukunft der Arbeit aus Sicht von Jugendlichen
  • Krisen als Wendepunkte in der Geschichte
  • Führung durch die KZ-Gedenkstätte Dachau und historischer Stadtrundgang München
  • Diskriminierung als Problem in Betrieb u. Gesellschaft
  • Gewerkschaften vor veränderten Herausforderungen

Aktuelle Seminar Termine

Um einen Seminarplatz anzufragen kontaktiere bitte Deine Geschäftsstelle. Hier geht es zu der Geschäftsstellensuche.

StandortZeitraumSeminar-Nr.Verfügbarkeit
Buchholz 20.09.2021 - 01.10.2021JA03821Warteliste möglich
Standort
Buchholz
Zeitraum
 20.09.2021 - 01.10.2021
Seminar-Nr.
JA03821
Verfügbarkeit
Warteliste möglich