IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
schreib_zeichenindustrie_120

Schreib- und Zeichengeräte: Tarifabschluss in der zweiten Verhandlungsrunde

Mehr Geld in zwei Stufen

03.05.2011 Ι Die IG Metall und die Arbeitgeber der Schreib- und Zeichengeräteindustrie einigten sich am 2. Mai 2011 in Nürnberg auf ein Tarifergebnis. Ab sofort erhalten die Beschäftigten der Branche in den tarifgebundenen Firmen mehr Geld.

Die Branche Schreib- und Zeichengeräte ist eine kleine Branche. Etwa 4200 Beschäftigte arbeiten in den vier tarifgebundenen Firmen. Am Verhandlungstisch sitzen sich Vertreter der IG Metall und der Arbeitgeber aus diesen vier Firmen gegenüber. Bereits in der zweiten Verhandlungsrunde wurde ein Ergebnis erzielt:

Die Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen steigen ab 1. Mai 2011 um 3,5 Prozent. Ab 1. April 2012 steigen die Entgelte noch einmal um 2,9 Prozent.

Die Verhandlungen wurden von einer zweistündigen Protestaktion vieler Kolleginnen und Kollegen begleitet. Der Tarifvertrag über die Einkommen kann erstmals zum 31. März 2013 gekündigt werden.

Tarif

Lohn, Gehalt und mehr.

Links und Zusatzinformationen
Tarifinfo
Einkommen, Urlaub und mehr ...

Was steht mir zu? Achtung: Nur Gewerkschaftsmitglieder haben einen Rechtsanspruch auf tarifliche Leistungen.

Servicebereich