IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
MetallRente

Rente mit 67: die aktuelle Situation

Warum die Rente mit 67 so ein Aufreger ist

20.08.2010 Ι Alle reden über die Rente mit 67: Parteien, Medien, Politiker und Verbände. Aber jeder redet nur über die für ihn wichtigen Details. Das reicht nur nicht aus, um die Auswirkungen der Rente mit 67 abschätzen zu können. Bei genauem Hinsehen wird nämlich deutlich: sie sind verheerend für die Arbeitnehmer in Deutschland.

Was ist die Rente mit 67?
Der Gesetzgeber hat im Jahr 2007 mit dem RV-Altersgrenzenanpassungsgesetz die schrittweise Anhebung der Altersgrenzen ab dem Jahr 2012 beschlossen. Die Anhebung gilt nicht nur für die Altersrente, sondern grundsätzlich auch für alle anderen Rentenarten. Sie erfolgt vom Jahr 2012 an jährlich um einen Monat und ab dem Jahr 2024 in zwei Monatschritten, sodass die "Rentenaltersgrenze 67" im Jahr 2029 voll wirksam wird. Betroffen sind somit diejenigen, die ab dem Jahr 2012 in die Rente gehen.

Warum ist die Rente mit 67 aktuell so ein Thema?
Weil die Regierung in diesem Herbst die Rente mit 67 überprüfen muss. Dafür muss sie kontrollieren, wie viele ältere Menschen überhaupt arbeiten, ob die aktuelle Lage auf dem Arbeitsmarkt die Rente mit 67 zulässt und ob sie vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen und sozialen Situation älterer Arbeitnehmer vertretbar erscheint. Diese Überprüfung muss alle vier Jahre erfolgen. In der Begründung zum Gesetzesentwurf heißt es, dass die Anhebung der Regelaltersgrenze eine nachhaltige Verbesserung der Beschäftigungssituation älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer voraussetzt.

Welche Faktoren muss eine Bewertung der Rente mit 67 beachten?
Um sich ein vollständiges Bild von den Auswirkungen der Rente mit 67 zu machen, reicht es nicht aus, immer nur den demographischen Wandel isoliert zu betrachten. Viele weitere Faktoren spielen eine wichtige Rolle:

  • Die Arbeitslosigkeit: Wie viel mehr Arbeitslose kann es durch die Rente mit 67 geben?
  • Die Einnahmenseite: Wie viel mehr Lohn und wie viel weniger prekäre Beschäftigung entlastet die Rentenkasse?
  • Die Realität im Unternehmen: Wie viel ältere Arbeitnehmer arbeiten eigentlich wirklich?
  • Die jungen Arbeitnehmer: Wie viel weniger Arbeitsplätze gibt es durch die Rente mit 67 für Berufsanfänger?
  • Der demographische Wandel: Wie viel Junge bekommen keinen Job wegen der Rente mit 67?
  • Das Gefühl: Welche Meinung haben die Deutschen überhaupt zur Rente mit 67?


Hier finden Sie die Antworten darauf. Und die sollte auch die Bundesregierung bei der Bestandsprüfung berücksichtigen.

Kampagnen

Für ein gutes Leben

Links und Zusatzinformationen
Servicebereich