Falls Dein Browser dich nicht weiterleitet, klicken bitte .
Entgeltgerechtigkeit: Gesetzgeber muss handeln
13.06.2016 Ι 21 Prozent - so groß ist hierzulande die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen. Doch nach einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft sei ein staatlicher Eingriff nicht notwendig. Das weist die IG Metall zurück. Es brauche gesetzliche Anstrengungen ebenso wie die Bemühungen der Tarifparteien, um die Ungleichheit von Frauen und Männern zu überwinden. Das erklärte Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall.