Falls Dein Browser dich nicht weiterleitet, klicken bitte hier.
Auch im Osten wollten die Stahl-Arbeitgeber nichts anbieten
01.03.2017 Ι Ohne ein Angebot der Arbeitgeber endete die erste Verhandlung für die Stahl-Beschäftigten im Osten. Die IG Metall fordert in der Tarifrunde für die ost- und nordwestdeutsche Stahlbranche ein Plus von 4,5 Prozent und will die Tarifverträge zu Altersteilzeit sowie zu Werkverträgen fortsetzen. Am 21. März wird in der zweiten Ost-Runde weiterverhandelt.