IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
© MAN Nutzfahrzeuge 2007

MAN - Trotz Krise mehr Auszubildende

JAV und Betriebsrat setzen Übernahmegarantie durch

09.11.2009 Ι Trotz der wirtschaftlich schwierigen Lage ist es den Arbeitnehmervertretern bei MAN Nutzfahrzeuge in München gelungen, ein Zeichen für die Zukunft zu setzen. Die Zahl der Auszubildenden steigt und die Vereinbarung zur Übernahme von ausgelernten Jungfacharbeiterinnen und Jungfacharbeitern bleibt bestehen.

Trotz der wirtschaftlich angespannten Lage erhöht die MAN Nutzfahrzeuge AG in München die Zahl der Auszubildenden. Stellte der Betrieb im Jahr 2009 noch 103 potenzielle Jungfacharbeiterinnen und Jungfacharbeiter ein, erhöht MAN die Zahl für das Jahr 2010 auf 112. Dies ist vor allem ein Verhandlungserfolg der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) und des Betriebsrates am Standort München. Dort arbeiten zurzeit circa 7200 Beschäftigte, davon etwa 300 Auszubildende in elf verschiedenen Berufen.

Das von der JAV mit ausgehandelte "Neue Ausbildungskonzept" besagt, dass alle diejenigen Auszubildenden unbefristet übernommen werden, die ab dem 01. September 2007 bei der MAN Nutzfahrzeuge AG begonnen haben. Die ersten aus dieser Gruppe beenden 2009/10 ihre Ausbildung.

Für diejenigen, die ihre Ausbildung vor dem Stichtag begonnen haben, gilt zunächst eine Übernahmegarantie von zwölf Monaten. Die JAV und der Betriebsrat kämpfen hier aber weiter für eine unbefristete Übernahme der jungen Facharbeiterinnen und Facharbeiter - in konjunkturell guten wie in schlechten Zeiten.

 

Themen

Alles rund um Ihren Arbeitsplatz.

Links und Zusatzinformationen
Aktuelles aus den Betrieben
Servicebereich