IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
A090711-0751

Krefelder Senioren erschließen und betreuen Betriebe

Ehrenamtliche Industrieparkbetreuer in kleinen Betrieben

18.06.2010 Ι Als offizielle Beauftragte der IG Metall sind ständig zwei Senioren mit ihrem Infomobil auf der Reise durch Deutschland. Sie fahren zu Kleinbetrieben, von denen sie wissen, dass es dort Interesse an einem Betriebsrat gibt oder Probleme existieren.
Ehemalige Gewerkschaftssekretäre und Betriebsräte der Verwaltungsstelle in Krefeld übernehmen Patenschaften für kleinere Betriebe - als offizielle Beauftragte der IG Metall.

Ständig sind zwei "Ehrenamtliche Industrieparkbetreuer" mit ihrem Infomobil unterwegs. Neben der Betreuung bereits erschlossener Betriebe haben sich die aktiven Senioren auch die Erschließung neuer Betriebe vorgenommen.
"Wir fahren zu Betrieben, in denen wir Leute persönlich kennen und wissen, dass es dort Probleme und vielleicht Interesse an einem Betriebsrat gibt", erklärt der Industrieparkbetreuer Ulli Strauch. 

Gerade ist Strauch und seinen Kollegendie Gründung eines Betriebsrats bei Horlemann, einem Elektrobetrieb bei Kleve, gelungen. "Wir haben vor dem Tor Flugblätter verteilt, mit den Leuten gesprochen und Kontakt zur Verwaltungsstelle aufgebaut", erzählt Strauch. Nun sind die "Paten" dabei, Einzelmitglieder anzurufen, um weitere neue Betriebe aufzutun.

Themen

Alles rund um Ihren Arbeitsplatz.

Links und Zusatzinformationen
Servicebereich