IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
IAA_2009

Kraftfahrzeughandwerk

Anhaltende Ertragsschwäche

08.07.2010 Ι Die Unternehmen im Kfz-Handwerk stehen unter Druck. Viele Kfz-Betriebe kämpfen ums Überleben und Tausende Beschäftigten bangen um ihre Jobs. Die Wirtschafts- und Finanzmarktkrise ist jedoch nicht allein für die Misere verantwortlich. Es gibt aber auch Auswege.

Seit Jahren leidet das Kfz-Handwerk unter anhaltender Ertragsschwäche - auch in konjunkturell guten Zeiten. Die positiven Auswirkungen der Umweltprämie auf den Neuwagenumsatz des letzten Jahres sind deshalb auch nur ein Tropfen auf den heißen Stein.
Die Kfz-Betriebe sind dabei den unterschiedlichsten Faktoren ausgesetzt. Dazu gehören das Verbraucherverhalten, die Modelloffensiven der Hersteller und auch das Thema Ökologie. Selbst Entscheidungen der Politik, wie beispielsweise Mehrwertsteuererhöhungen oder Konjunkturpakete, beeinflussen das Wohl und Wehe der Kfz-Betriebe.

Verbesserung ist im Detail möglich
Der Zentralverband des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes hatte zuletzt die Strategie eingeschlagen, von den Tarifverträgen abzurücken. Doch statt die Unternehmen zu stabilisieren hat diese Politik Unruhe ausgelöst. Die Beschäftigten dieser Branche sind verängstigt und demotiviert - sie befürchten Einkommens- und Arbeitsplatzverlust. Es gibt keine Patentlösung zur Bewältigung der schwierigen Situation im Kfz-Handwerk. Allerdings setzt sich die IG Metall in verschiedenen Initiativen für sichere Arbeitsplätze im Kfz-Gewerbe ein und bietet zahlreiche Instrumente an, um konstruktiv die Probleme eines Unternehmens zu lösen:

  • Instrumente
  • Landesbürgschaften
  • Kommunikation und Information
  • Kurzarbeit
  • Beratung
  • Beratungsunterstützung und Förderung für Arbeitgeber
  • Beratungsunterstützung und Förderung für Betriebsräte
  • Weiterbildungsmaßnahmen


Das Ressort der IG Metall "Arbeit und Innovation" bietet hier Unterstützung an.

Themen

Alles rund um Ihren Arbeitsplatz.

Links und Zusatzinformationen
Unsere Branchen

Alle Branchenkennzahlen zu Markt, Unternehmen und Beschäftigten.

Aktuelle Branchenberichte
Servicebereich