IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Konferenz "Betriebspolitik aktiv". Foto: Frank Rumpenhorst

IG Metall - aktiv im Betrieb

Sich beteiligen, einmischen, die Arbeitswelt gestalten

21.05.2014 Ι Gute Arbeit muss zum Leitmotiv und Beteiligung ein selbstverständlicher Bestandteil der Arbeitswelt werden. Das forderte Detlef Wetzel, Erster Vorsitzender der IG Metall, gestern auf der Betriebspolitischen Konferenz der IG Metall in Frankfurt.

Die IG Metall wird eine Gegenstrategie zur zunehmenden Ökonomisierung der Lebensbereiche entwickeln. Sie will, dass Beteiligung wieder zu einem selbstverständlichen Bestandteil der Arbeitswelt und der IG Metall wird. "Das Prinzip der Demokratie muss wieder an Boden gewinnen", sagte Detlef Wetzel. 

 

"Betriebspolitik aktiv - beteiligen, einmischen, die Arbeitswelt gestalten" war das Motto der Konferenz am 20. Mai 2014 in Frankfurt. Rund 400 Betriebsräte diskutierten, welche Erkenntnisse aus der Beschäftigtenbefragung vom Frühjahr 2013 gezogen werden können. Im Sinne von "Best Practice" tauschten die Teilnehmer Erfahrungen aus und diskutierten, wie diese für die Arbeitsprozesse in den Betrieben genutzt werden können.

 

Arbeit habe eine große Bedeutung im Leben der Menschen, betonte Jörg Hofmann, Zweiter Vorsitzender der IG Metall. Sie sei keine Ware wie jede andere, beliebig abrufbar und wegwerfbar. Er sprach sich für eine neue Kultur der Wertschätzung von Arbeit aus.

 

Neues Normalarbeitsverhältnis

Jörg Hofmann forderte neue Formen des Normalarbeitsverhältnisses. Arbeitszeit dürfe keine Einbahnstraße sein. Sie müsse auch im Sinne der Beschäftigten flexibler gestaltet werden können, damit diese Zeit für Kinderbetreuung, die Pflege von Angehörigen oder für Fortbildung haben. "Nicht die Auflösung des Normalarbeitsverhältnisses sondern ein neues Normalarbeitsverhältnis, das die Bedürfnislagen unterschiedlicher Lebensphasen aufnimmt, ist gefordert", sagte Hofmann. Dazu müsse die Politik Rahmenbedingungen schaffen, um tarifliche Lösungen zu unterstützen.

 

Themen

Alles rund um Ihren Arbeitsplatz.

Links und Zusatzinformationen
Mit Tarifvertrag geht's gerechter zu:

beim Entgelt, beim Urlaub, bei der Arbeitszeit - und es gibt Rechtsschutz. Aber: Nur Mitglieder haben einen Anspruch darauf.

Servicebereich