Falls Dein Browser dich nicht weiterleitet, klicken bitte hier.
Ab fünf Beschäftigte ist ein Betriebsrat möglich
"Wir pflegen den direkten Draht zum Chef und klären die Dinge im Vier-Augen-Gespräch. Wir brauchen keinen Betriebsrat." So lange es gut läuft im Betrieb, funktioniert diese "Übereinkunft". Was aber, wenn's nicht mehr gut läuft und die Interessen sich kreuzen? Dann sind Arbeitnehmer gut beraten, wenn sie einen Betriebsat als starken Parter an ihrer Seite haben.