IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     

Mehr für Mitglieder

Bildungsprogramm 2016 für Studierende

19.01.2016 Ι Von der Zusatzqualifikation bis zum gesellschaftspolitischen Seminar: Mit dem Bildungsprogramm für Studierende bietet die IG Metall auch in diesem Jahr wieder viele Möglichkeiten, über den Tellerrand des eigenen Studiengangs hinauszuschauen.

Wie meistere ich den Übergang vom Studium in den Beruf - oder umgekehrt? Welches Einstiegsgehalt ist angemessen und wie funktionieren Gehaltsverhandlungen? Oder wie muss ein Arbeitszeugnis aussehen?

Wer sich solche oder ähnliche Fragen stellt, sollte einen Blick in das neue Bildungsprogramm der IG Metall für Studierende werfen.



Denn das bietet Studierenden, die sich auf die künftige Berufstätigkeit vorbereiten oder das Studium noch besser bewältigen möchten, eine ganze Reihe von Seminaren - orientiert an der Praxis. Auch Angebote zu Lernstrategien oder Rhetorik-Schulungen zählen unter anderem dazu.

Für alle, die sich kritisch mit der Gesellschaft, in der sie leben, auseinandersetzen möchten, gibt es darüber hinaus eine große Auswahl an politischen Seminaren. Das schafft Freiräume für Bildung über Studienordnung und ECTS-Punkte hinaus.

Wie finde ich das passende Seminar?

Für Mitglieder der IG Metall sind die Seminare, Workshops oder Vorlesungen in der Regel kostenfrei. Selbstverständlich stehen sie aber auch Nicht-Mitgliedern offen. Die Broschüre enthält Informationen zu den veranstaltungsorten, ebenso wie zur Anmeldung und Freistellung:

Bildungsprogramm für (dual) Studierende 2016
Links und Zusatzinformationen
Mit Tarifvertrag geht's gerechter zu:

beim Entgelt, beim Urlaub, bei der Arbeitszeit - und es gibt Rechtsschutz. Aber: Nur Mitglieder haben einen Anspruch darauf.

Hochschulinformationsbüro der IG Metall
Die IG Metall für Studierende
Das hib (Hochschulinformationsbüro) ist die gewerkschaftliche Anlaufstelle für Studierende.
Stipendien für Aktive

Junge engagierte Menschen erhalten mit Hilfe der Hans-Böckler-Stiftung eine Chance zum Studium. Das monatliche Stipendium beträgt bis zu 597 Euro. Die Kriterien: gewerkschaftliches oder gesellschaftspolitisches Engagement. Infos unter: