IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     

21. IG Metall-Jugendkonferenz

Jugend ist live dabei

22.03.2011 Ι Vom 23. bis 26. März geht es bei der IG Metall-Jugendkonferenz um die Zukunft der jungen Generation. 200 gewählte Delegierte, Jugend- und Auszubildendenvertreter aus den Betrieben, werden darüber reden. Und über das Internet können erstmals alle live dabei sein und mitdiskutieren.
"Mission Gerechtigkeit" heißt das Motto der 21. IG Metall-Jugendkonferenz vom 23. bis 26. März in Sprockhövel. "Gerechtigkeit" für die junge Generation - das bedeutet: Perspektiven für die Zukunft statt Unsicherheit. Denn immer noch fehlen Ausbildungsplätze, Azubis werden nach ihrer Ausbildung nicht fest übernommen, Hochschulabsolventen landen in Praktikum-Endlosschleifen - und hunderttausende junge Beschäftigte arbeiten in befristeten Jobs oder Leiharbeit.

Live dabei
200 als Delegierte gewählte Jugend- und Auszubildendenvertreter vertreten auf der Konferenz die insgesamt 200 000 jungen IG Metall-Mitglieder bis 27 Jahre. Doch die 200 000 sollen nicht draußen bleiben: Erstmals können alle live bei der Konferenz über das Internet mit dabei sein. Auf der speziell für die Konferenz erstellten Internetseite www.mission-gerechtigkeit.de sind jetzt schon alle wichtige Infos und die Kernanträge mit Kommmentarfunktion online.

Und über die Facebook-Fanseite der IG Metall-Jugend können alle Interessierten ihre Meinungen und Ideen in die Konferenz geben. Die Webseite www.mission-gerechtigkeit.de und die facebook-Fanseite sind vom Arbeitskreis Medien der IG Metall-Jugend angelegt worden. Der Arbeitskreis besteht aus ehrenamtlichen aktiven und medienbegeisterten jungen Metallerinnen und Metallern, die zum größten Teil bereits beim IG Metall-Medienseminar "Mann beißt Hund" dabei waren, wo sie an der Jugend-Ausgabe der metallzeitung mitgeschrieben und Internetseitn erstellt haben.

Das ist wichtig auf der Jugend-Konferenz
  • Organisation und Mitgliederentwicklung: Wofür wir als IG Metall-Jugend stehen, wie und mit wem wir zusammenarbeiten und wie wir noch mehr werden können.
  • Allgemeine Gewerkschaftsarbeit: Was sind unsere Ziele als IG Metall? Was wollen wir für junge Menschen und junge Beschäftigte erreichen? Und wie?
  • Tarifpolitik: Wie erreichen wir bessere Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen für die junge Generation? Geld das zum Leben reicht, Zeit zum Leben und für die Familie?
  • Bildung und Qualifizierung: Bildung und Ausbildung für alle als Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben. Wie erreichen wir das in Schule, beruflicher Bildung und Studium?
  • Gesellschaftspolitik: Deutschland wird immer ungerechter: Hartz IV, Rente mit 67, immer mehr Befristung, Leiharbeit und Praktika - auf der anderen Seite immer weniger Lasten für Vermögende und Konzerne. Wie kommen wir wieder zu mehr Gerechtigkeit, auch durch international, gemeinsam mit jungen Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern in anderen Ländern?
Links und Zusatzinformationen
21. IG Metall-Jugendkonferenz
Dabei sein und mitreden
Hier findet Ihr Hintergründe, Berichte, Anträge und Diskussionen zur Jugend-Konferenz.