IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
15MII_15993_klein

Jugendbildungsstätte Schliersee

Forum politische Bildung

21.07.2010 Ι Vom 9. bis 11. Juli 2010 fand unter dem Titel "Von der Lehrlingsbewegung zur jungen IG Metall" das diesjährige Forum politische Bildung der IG Metall-Jugendbildungsstätte Schliersee statt. Das Forum wurde gemeinsam mit dem Ressort Jugendarbeit und -politik vorbereitet und durchgeführt und war mit 55 Teilnehmenden gut besucht.

Den inhaltlichen Einstieg stellte ein Referat von Joachim Beerhorst über die Lehrlingsbewegung in den 60er und 70er Jahren dar. Ein Fazit aus diesem Blick in die Geschichte war, dass wichtige Anliegen der damaligen Bewegung durchgesetzt wurden. Nichtsdestotrotz befinden sich junge Menschen auch heute unter massivem Druck wegen unsicherer Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt, verstärkt durch die Hartz-Gesetzgebung. Eine große Herausforderung besteht also darin, individuelle Anliegen mit gesellschaftlichen Zielsetzungen zu verbinden und zu thematisieren.



Projekt U 33/U 35
Im Anschluss wurde das Projekt U33/U35 durch Samuel Futuwi vorgestellt und diskutiert. Dabei wurde der Anspruch erhoben, die Arbeit von Jugend- und Auszubildendenvertreter, Betriebsräte und Vertrauensleute stärker miteinander zu verzahnen und die Themen junger Menschen in der IG Metall als Gesamtorganisation aufzugreifen statt sie als "Jugendthemen" isoliert zu betrachten. Am Freitag Nachmittag fanden drei Themenforen statt: Gemeinsam mit Experten wurden die Geschichte der IG Metall-Jugend, Entwicklungen in der Jugendbildungsarbeit und das Organizing-Konzept von Alinsky unter die Lupe genommen und mögliche Konsequenzen für die aktuelle Arbeit diskutiert.

Eric Leiderer zur Generation Prekär
Am Samstag stellte Bundesjugendsekretär Eric Leiderer Thesen zu den Bedürfnissen der "Generation Prekär" und Schlussfolgerungen für die Arbeit der IG Metall zur Diskussion: Die verschlechterten Zukunftsperspektiven führen zu einer Gegenwehr junger Menschen, die verstärkt auch in neuen Bündnissen zusammenkommen.


Eric Leiderer beim Forum politische Bildung 2010 in Schliersee.

Die Thesen Eric Leiderers trafen überwiegend auf Zustimmung. Insbesondere formulierten die DiskutantInnen die Notwendigkeit, neue Beteiligungsmöglichkeiten für junge Menschen zu schaffen und ihre Interessen stärker mit denen älterer Beschäftigter zusammenzubringen. Das Forum fand damit seinen Abschluss. Laut zahlreichen Rückmeldungen war das Forum für haupt- und ehrenamtlichen KollegInnen eine gelungene Veranstaltung.



Am Nachmittag konnten sich kreative Köpfe mit Ballons bauen und Action Painting austoben. Bis zum Auftakt der 10-Jahres-Feier mit Sektempfang reisten viele weitere KollegInnen aus der ganzen Bundesrepublik an. Bertin Eichler, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall und zuständig für Bildung, eröffnete das Fest. Im Anschluss diskutierten sieben Akteure der Auseinandersetzung um Erhalt oder Schließung des Hauses 1994 über die damaligen Aktionen und ihre Einschätzungen dazu aus heutiger Perspektive.

IG Metall

Interessen erfolgreich durchsetzen.

Links und Zusatzinformationen
Servicebereich