IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
cradle_to_cradle_120

IG Metall-Seminare für Ingenieure, Angestellte und Studierende der Ingenieurberufe

Einfach intelligent produzieren

17.01.2013 Ι Wie kann die Qualität von Produkten durch Innovation erhöht werden? Cradle to Cradle ist ein Produktionskonzept, dass sich am Vorbild der Natur orientiert. Zu diesem Thema bietet die IG Metall ein neues Seminar an: Cradle to Cradle - nachhaltiger und besser produzieren.

Gute Arbeit und ein gutes Leben in einer intakten Umwelt - für dieses Ziel arbeitet die IG Metall gemeinsam mit EPEA an einer Gesellschaft, in der ohne Verzicht und Einschränkung die Weichen für eine positive Zukunft auch für die folgenden Generationen gestellt werden.

 

Cradle to Cradle - von der Wiege zur Wiege - ist ein Produktionskonzept, bei dem kein Abfall und keine negativen Einflüsse auf die Umwelt anfallen. Die eingesetzten Materialien befinden sich in einem geschlossenen Kreislauf ohne den Verlust von natürlichen Ressourcen. Diese werden nicht verbraucht, sondern wiederverwertet.

So sind qualitativ hochwertige Materialien über biologische und technische Nährstoffkreisläufe fortlaufend nutzbar.

 

 

Zu Thema Cradle to Cradle bietet die IG Metall in Kooperation mit dem Institut EPEA Umweltforschung in diesem Jahr drei Seminare an:

 

 29. Januar 2013    Seminar LH00513    Lohr
 27.-28. Februar 2013    Seminar BL00913    Berlin
 11.-12. April 2013    Seminar BS01513    Berlin
 14.-17. Juli 2013    Seminar SI02913    Sprockhövel


 

Wer kann an den Seminaren teilnehmen?

Das Seminar richtet sich an Betriebsräte,Vertrauensleute, Jugend- und Auszubildendenvertretungen, Ingenieure und technische Experten der ITK-Branche. An den Seminaren können aber auch interessierte Mitglieder teilnehmen.


Themen im Seminar

  • Einführung zu Cradle to Cradle - Innovation und Qualität
  • C2C-Grundprinzipien
  • biologische und technische Nährstoffkreisläufe
  • C2C-Werkzeuge
  • C2C-Beispiele aus der Praxis

Seminarkosten

Für IG Metall-Mitglieder sind die Seminare kostenfrei. 


Seminaranmeldung

Interessierte melden sich über ihre IG Metall vor Ort an oder online unter Seminaranfrage an. 
 

Innovative Bildung für innovative Köpfe

Die IG Metall hat eine eigene "Forschungs- und Entwicklungsabteilung" für Bildung. Neben den technischen Expertinnen und Experten und der engen Kooperation mit Universitäten hilft besonders das Know-How unserer Mitglieder. Wenn Sie weiteres Interesse haben oder sich gerne aktiv in die Bildungskonzeption einbringen möchten, wenden Sie sich bitte an:

 

Tom Kehrbaum
Gewerkschaftliche Bildungsarbeit beim Vorstand der IG Metall
E-Mail: Tom.Kehrbaum@igmetall.de
Telefon: 069 / 6693-2563

IG Metall

Interessen erfolgreich durchsetzen.

Links und Zusatzinformationen
Fotolia_sk_design
Noch Fragen? Wir helfen gerne weiter.

Telefon: 069 / 6693-2508 oder per E-Mail:

BR kompakt: Die Ausbildungsreihe für Betriebsräte
Jetzt planen!
Adressen der Bildungszentren, alle Termine und wichtigen Infos für die Bildungsplanung.
Foto: panthermedia / Mykola Velychko
Engineering-Netzwerk der IG Metall

Für Ingenieure und technische Experten: Kontakte, Check-Ups, Überstunden- rechner und Beratungskoffer.

Servicebereich