IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Urban_120x120

© IG Metall

Hans-Jürgen Urban zur Sozialwahl

"Im Interesse der Versicherten"

18.04.2016 Ι Hans-Jürgen Urban ist im IG Metall-Vorstand für Sozialpolitik zuständig. Hier erklärt er, warum die Sozialwahlen so wichtig sind - und für welche Ziele die IG Metall dabei eintritt.

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

 

in der Bundesrepublik sind Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gegen Lebensrisiken wie Krankheit, Unfälle und Pflegebedürftigkeit im Alter gesetzlich abgesichert. Hier geht es um existentielle Fragen. Deshalb ist es richtig, wenn die Betroffenen über solche wichtigen Dinge mit entscheiden können. Gewählte Vertreterinnen und Vertreter nehmen diese Aufgaben in den Gremien der Sozialversicherungen im Interesse der Versicherten wahr.

 

Im Jahr 2017 finden die nächsten Sozialwahlen statt. Dann werden die Entscheidungsgremien der gesetzlichen Kranken-, Renten- und Unfallversicherung neu besetzt.

 

Mitbestimmung in den Selbstverwaltungsorganen der Sozialversicherungen ist viel wert: Die gewerkschaftlichen Selbstverwalter sorgen für versichertennahe Dienstleistungen, gute Gesundheitsförderung und Reha, verbesserte Versorgung chronisch Kranker oder Anerkennung von Berufskrankheiten. Auch zu Sozialgesetzen beziehen sie Position und bringen Forderungen der IG Metall ein.

 

Die Selbstverwalterinnen und Selbstverwalter der IG Metall sind oftmals erfahrene Betriebsratsmitglieder. Sie kennen sich aus mit den Sorgen der Versicherten, sie können Interessen vertreten und verstehen es, Beschäftigten zu ihren Rechten zu verhelfen. Sie setzen sich für gute, bedarfsgerechte und lebensnahe Lösungen und Leistungen ein.

 

In der kommenden Sozialwahl wird die IG Metall eigenständig oder in Listenverbindung mit anderen DGB-Gewerkschaften antreten. Dafür brauchen wir Kandidatinnen und Kandidaten. Wenn du dich engagieren möchtest, wende dich an unsere Ansprechpartner. Wir freuen uns!

 

Die IG Metall will ihren politischen Einfluss in der Selbstverwaltung festigen und die Aktivierung zu den Sozialwahlen mit Fragen zur Zukunft der sozialen Sicherungssysteme verknüpfen. Gemeinsam wird es uns gelingen, für einen höheren Bekanntheitsgrad der Selbstverwaltung und Sozialwahl zu sorgen, ein gutes Wahlergebnis zu organisieren und die IG Metall in den Sozialversicherungen zu stärken.

 

 

In diesem Sinne viel Erfolg!

Euer Hans-Jürgen Urban

 

 

Themen

Alles rund um Ihren Arbeitsplatz.

Links und Zusatzinformationen
Ansprechpartner vor Ort

Fragen zur Sozialwahl 2017? Die Sozialwahlbeauftragten der IG Metall stehen mit Rat zur Seite. Wer für Sie zuständig ist, erfahren Sie hier:

 

Angelika.Beier@igmetall.de

Agnes.Stoffels@igmetall.de

Servicebereich