IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Feinwerkmechaniker-Handwerk Nordrhein-Westfalen: Tarifabschluss beschert mehr Geld

Feinwerkmechaniker-Handwerk Nordrhein-Westfalen: Tarifabschluss beschert mehr Geld

Mehr Geld für Feinwerkmechaniker in NRW

02.12.2011 Ι Die knapp 50 000 Feinwerkmechaniker in Nordrhein-Westfalen erhalten ab sofort mehr Geld. Ihre Löhne und Gehälter steigen um 3,4 Prozent und ab 1. November 2012 um weitere 2,8 Prozent. Für die Auszubildenden gibt es ab Dezember 50 Euro mehr und weitere 45 Euro ab November 2012.

Außerdem vereinbarten die IG Metall und die Arbeitgeber erstmals für eine Handwerksbranche in Nordrhein-Westfalen die Übernahme der Ausgebildeten für mindestens zwölf Monate.

Am 30. November hatten sich die Tarifpartner in der dritten Verhandlungsrunde in Emsdetten auf dieses Tarifergebnis verständigt. Rund 900 Feinwerkmechaniker aus ganz Nordrhein-Westfalen hatten unmittelbar vor Verhandlungsbeginn für ihre Forderungen vor dem Verhandlungsort demonstriert.

Fairer Kompromiss

IG Metall-Verhandlungsführer Bernd Epping: "Wir haben einen fairen Kompromiss erzielt, der unseren Mitgliedern ein ordentliches Plus beim Geld und mehr berufliche Sicherheit für die Auszubildenden bringt. Auch die Attraktivität des Feinwerkmechaniker-Handwerks  wird damit steigen."

Die IG Metall-Tarifkommission hat dem Ergebnis inzwischen zugesimmt. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 22 Monaten bis Ende September 2013.

Tarif

Lohn, Gehalt und mehr.

Links und Zusatzinformationen
Tarifinfo
Einkommen, Urlaub und mehr ...

Was steht mir zu? Achtung: Nur Gewerkschaftsmitglieder haben einen Rechtsanspruch auf tarifliche Leistungen.

Servicebereich