IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Escada meldet Insolvenz an. Foto: Marianna Poloskai/Fotolia.com

Escada stellt Insolvenzantrag

Die Probleme sind hausgemacht

13.08.2009 Ι Nun ist es offiziell: Der Modekonzern Escada hat am Donnerstag Insolvenz beantragt. Betroffen sind weltweit rund 2 200 Beschäftigte. Für Jürgen Wagner von der IG Metall Bayern ist der Niedergang des Unternehmens jedoch keine Folge der internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise.

Für Wagner, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender beim Aschheimer Unternehmen, steht fest: "Die Insolvenz von Escada ist keine Folge der aktuellen Wirtschaftskrise, sondern hat ihre Ursache in hausgemachten Problemen und gravierenden Managementfehlern früherer Vorstände." Im Gegensatz zu anderen renommierten Modehäusern sei es Escada in den letzten Jahren nicht gelungen, Modelle und Passformen zu entwerfen, die bei den Kunden Anklang finden, so Wagner.

Schwierige Aufgabe für den Insolvenzverwalter
Laut Informationen des "Manager Magazins" weitete Escada den Fehlbetrag im Geschäftsjahr 2007/2008 von 27 Millionen auf 70 Millionen Euro aus. Das Unternehmen mit 194 Filialen und 226 Franchise Shops in 60 Ländern beschäftigt rund 2 200 Mitarbeiter, etwa 500 davon allein am Stammsitz in Aschheim bei München. Angesichts dieser Komplexität habe der Insolvenzverwalter eine schwierige Aufgabe vor sich, sagte Wagner am Donnerstag in München.

Möglichst viele Arbeitsplätze erhalten
Die IG Metall fordert den Insolvenzverwalter dennoch auf, nicht nur die Markenrechte des Konzerns zu veräußern, um die Forderungen der Gläubiger zu befriedigen, sondern sich auch um die Belange der Beschäftigten zu kümmern. Wagner dazu: "Unser Ziel muss es sein, möglichst viele Arbeitsplätze zu erhalten." Wie das "Manager Magazin" berichtet, plant der Escada-Vorstand um den Vorsitzenden Bruno Sälzer, sein Mitte 2008 erarbeitetes Konzept zur Neuausrichtung des Modekonzerns dem - noch zu bestimmenden - vorläufigen Insolvenzverwalter vorzustellen.

Themen

Alles rund um Ihren Arbeitsplatz.

Links und Zusatzinformationen
Servicebereich