IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Entgeltanalyse für die ITK-Industrie

Entgeltanalyse für die ITK-Industrie

Mit Tarif im Vorteil

10.04.2013 Ι Die neue Entgeltanalyse in der Informations- und Telekommunikationsbranche (ITK) zeigt, wie wichtig Tarifverträge sind: Mit Tarif gab's im vergangenen Jahr mehr.

Die ITK-Branche wächst seit Jahren. Trotzdem muss ein Teil der Beschäftigten mit Reallohnverlusten leben. In Betrieben, in denen keinTarifvertrag gilt, stiegen die Einkommen im vergangenen Jahr nur um 1,4 Prozent. Damit lassen sich noch nicht einmal die gestiegenen Lebenshaltungskosten ausgleichen. Besser sieht es in tarifgebundenen Unternehmen aus. Hier stiegen die Entgelte um 2,8 Prozent. Das geht aus der 15. Analyse der IG Metall "Entgelt in der ITK-Branche 2013" hervor. Die Erhebung umfasst 32 000 Entgeltdaten aus 146 Betrieben der IT- und TK-Branche und wird jedes Jahr zur CeBit-Eröffung mit Spannung erwartet.

 

Führungskräfte gewinnen

Im Schnitt stiegen die Gehälter um zwei Prozent. Es gibt aber Unterschiede nach Regionen und Bereichen: Während die Einkommen von kaufmännischen Angestellten, Beschäftigten in Call-Centern, in Vertrieb und Verwaltung stärker zunahmen, sanken die Entgelte in der Softwareentwicklung, Beratung und im Projektmanagement leicht. Die größten Gewinner sind die Führungskräfte: Drei Viertel von ihnen konnten ihr Jahresgehalt um durchschnittlich 3,8 Prozent steigern.


Alarmierend ist: Die Arbeitsbelastungen steigen. Das bestätigen zwei Untersuchungen. Ständige Umstrukturierungen und Beschäftigungsabbau erhöhen den Stress und das Arbeitspensum. Dagegen wird die IGMetall gemeinsam mit den Betriebsräten vorgehen. Etwa mit Regelungen, die überlangen Arbeitszeiten Grenzen setzen.

 

Unbefristete Übernahme der Azubis

Gute Nachrichten gibt es vom Ausbildungsmarkt, der um 1,5 Prozent gewachsen ist. Auch die tariflichen Ausbildungsvergütungen sind um 4,3Prozent gestiegen. Ein Beitrag der IG Metall zur Fachkräftesicherung in der ITKBranche: Seit dem vergangenem Jahr werden Auszubildende in Betrieben mit Tarifvertrag nach ihrer Ausbildung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen.

Neu in diesem Jahr ist die eBook-Ausgabe der Entgeltanalyse. Mitglieder erhalten diese unter http://www.itk-igmetall.de/ beziehungsweise dem dort zu findenden QR-Code. Nichtmitglieder können die elektronische Version in den meisten eBook-Stores erwerben

Tarif

Lohn, Gehalt und mehr.

Links und Zusatzinformationen
Metall-Tarifrunde 2013
Metall-Tarifabschluss 2013
Ab Juli 2013 gab es ein Plus von 3,4 Prozent. Ab Mai 2014 kommen weitere 2,2 Prozent dazu.
Servicebereich