IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Der frühere IMB-Generalsekretär Marcello Malentacchi gestorben

Der frühere IMB-Generalsekretär Marcello Malentacchi gestorben

Bewegtes Leben für die Gewerkschaftsidee

28.05.2013 Ι Zehn Jahre lang stand Marcello Malentacchi als Generalsekretär an der Spitze des Internationalen Metallgewerkschaftsbundes IMB. Am 24. Mai starb Malentacchi im Alter von 66 Jahren viel zu früh nach einem bewegten Leben als engagierter Gewerkschafter.

Marcello Malentacchi war ein engagierter Kämpfer für die Interessen von Arbeitnehmern, der sich über 40 Jahre für die Gewerkschaften auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene einsetzte. Malentacchi stammt aus Grosseto in Italien. Sein Vater war ein Landarbeiter und aktiver Sozialist. Nach der Schule fand Malentacchi wie viele seiner Altersgenossen in dieser Zeit in seiner italienischen Heimat keine Arbeit.

Im Alter von 17 Jahren zog er nach Schweden. 1965 begann er im Autowerk von Volvo in Göteborg zu arbeiten. Bald wurde Malentacchi in der Gewerkschaft aktiv und 1974 hauptamtlicher Mitarbeiter der Gewerkschaft Svenska Metall, zuständig für Gesundheit und Arbeitsschutz. 1981 wechselte er zum Internationalen Metallgewerkschaftsbund IMB nach Genf und wurde 1989 zu dessen Generalsekretär gewählt. Im IMB waren 25 Millionen Arbeitnehmer aus über 100 Ländern organisiert. Die Funktion als Generalsekretär des IMB übte der polyglotte Italiener, der sechs Sprachen fließend beherrschte, bis zu seiner Pensionierung 2009 aus. 

Der Vorsitzende der IG Metall, Berthold Huber, würdigte die großen Verdienste von Marcello Malentacchi im Einsatz für Arbeitnehmerrechte. Er sei ein unnachgiebiger und gleichzeitig warmherziger Kämpfer für die Gewerkschaftsidee gewesen, der viele Weggefährten mit seinem Engagement inspiriert habe, erklärte Huber in seiner Funktion als Präsident der IMB-Nachfolgeorganisation IndustriALL. IndustriAll wurde 2012 gegründet und repräsentiert 50 Millionen Beschäftigte der Metall-, Chemie- und Textilindustrie in 140 Ländern.  

Themen

Alles rund um Ihren Arbeitsplatz.

Links und Zusatzinformationen
Servicebereich