IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
puzzle_Dream-Emotion_Fotolia_120

Bildungsprogramm für Angestellte, Beschäftigte in ITK und Engineering und Studierende

Vorwärtsdenken - Weiterbilden!

08.12.2015 Ι Lean Office, Mobiles Arbeiten, Outsourcing oder überlange Arbeitszeiten - Im Angestelltenbereich stehen Betriebsräte und Vertrauensleute immer wieder vor neuen Herausforderungen. Die IG Metall bietet spezielle Seminare an, wo auf Bedürfnisse und Arbeitssituationen von Angestellten und Beschäftigten in der ITK eingegangen wird.

Neugewählte und erfahrene Betriebsräte nutzen seit Jahren IG Metall-Seminare zur gezielten Weiterbildung. Die Bildungsangebote speziell für Ingenieure, technische Experten und Studierende zeigen Perspektiven zum Mitgestalten auf. Im Zentrum der Seminare stehen rechtliche Handlungsmöglichkeiten und der Erfahrungsaustausch der Teilnehmer untereinander.

Rechtliches Grundlagenwissen
Im Seminarprogramm der IG Metall finden einerseits Kaufleute und Angestellte und andererseits Beschäftigte im Engineering und ITK-Bereich sowie Studierende ein umfangreiches und auf ihre Interessen abgestimmtes Angebot. Interessant vor allem für Mitglieder des Betriebsrates sind die Seminare der Fachakademie für Arbeitsrecht. Hier wird keine juristische Ausbildung vermittelt. Ihr Ziel ist es, den Betriebsräten (individual-)arbeitsrechtliches Orientierungswissen zugänglich zu machen, Problembewusstsein zu fördern sowie die Urteilsfähigkeit und die Handlungskompetenz zu steigern.

Neben der Vermittlung von rechtlichem Grundlagenwissen gibt es ein sehr breites Themenspektrum - angefangen von der Suche nach "Wegen aus der Wachstumsfalle" über Aspekte der Globalisierung oder der Herausforderungen durch eine sich "europäisierende" Arbeitswelt. Im Seminar "English for Technical Staff" werden die sprachlichen Grundlagen gelegt, um sich der Globalisierung und Internationalisierung stellen zu können.

Erfolgreiche Lernstrategien und Berufseinstieg
Speziell für Studierende und Absolventen zum Beispiel der Ingenieurwissenschaften oder Informatik, die sich auf den Berufseinstieg vorbereiten möchten gibt es ein Seminar mit Tipps und Strategien für einen erfolgreichen Berufseinstieg. Wer noch nicht so weit ist, kann auch das Seminar "Lern- und Arbeitsstrategien für ein erfolgreiches Studium" besuchen. Hier finden all jene, die ihr eigenes Lernen optimieren wollen, Hilfestellungen zu Themen, wie Bewältigung von großen Mengen Lernstoff, Fakten Lernen, Arbeitsorganisation, Studienplanung, Zeiteinteilung, Prüfungsvorbereitung und Lernmotivation beim wissenschaftlichen Arbeiten.

Neben diesen beispielhaft vorgestellten Seminarthemen gibt es noch eine große Anzahl andere Seminare zu verschiedensten Themen. Wie immer wurden auch neue Themen ins Angebot aufgenommen, zum Beispiel nachhaltige Innovationsentwicklung, Crowdsourcing oder Messebegleitseminare zur CeBit 2016.

Wer kann an den Seminaren teilnehmen?
Die Seminare richten sich in erster Linie an Betriebsräte und Vertrauensleute im Angestellten- und Engineeringbereich, der ITK-Branche sowie an Studierende. An den Seminaren können aber auch interessierte Beschäftigte teilnehmen - auch nicht in der IG Metall organisierte.

Freistellung
Betriebsratsmitglieder können sich gemäß Paragraf 37 Absatz 6 Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) vom Betrieb freistellen lassen, für Schwerbehindertenvertretungen regelt das der Paragraf 96.4 Sozialgesetzbuch IX. Die Betriebsratsseminare vermitteln Kenntnisse, die für die Arbeit von Betriebsräten erforderlich sind. Alle anderen können  die Bildungsfreistellungsgesetze einzelner Bundesländer oder Tarifverträge nutzen. Infos hierzu erhalten Sie in der regionalen IG Metall-Verwaltungsstelle vor Ort.

Seminarkosten
Die Kosten für Betriebsratsmitglieder trägt der Arbeitgeber (Paragraf 40 und 37 Absatz 6 BetrVG). Für IG Metall-Mitglieder, die nach einem Bildungsfreistellungsgesetz der Länder teilnehmen, sind die Seminare kostenlos. Nichtmitglieder tragen die Kosten selbst.

Seminaranmeldung
Interessierte melden sich über ihre IG Metall vor Ort oder online an. (Tipp: Das entsprechende Seminar wird am besten unter Angabe der Seminarnummer aus dem Bildungsprogramm gefunden.)

Wir sind immer offen für Anregungen und Vorschläge, wie wir unsere praxisbezogenen und attraktiven Seminarangebote noch besser machen können.

Wenn Sie weiteres Interesse an diesem Thema haben und sich aktiv in die Weiterentwicklung unserer Bildungsangebote einbringen möchten, wenden Sie sich bitte an:
Ferdije Rrecaj
IG Metall Vorstand - Gewerkschaftliche Bildungsarbeit
Telefon: 069/66 93 - 21 35
E-Mail: Ferdije.Rrecaj@igmetall.de

IG Metall

Interessen erfolgreich durchsetzen.

Links und Zusatzinformationen
Servicebereich