IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
dabei_sein

Bessere Aussichten mit der IG Metall

Es lohnt sich: Mitglied werden und bleiben!

03.02.2016 Ι Endlich ausgelernt, endlich ein Arbeitsvertrag, endlich ein "richtiger" Lohn - mit dem Abschluss der Ausbildung beginnt für viele junge Menschen ein neuer Abschnitt ihres Berufslebens. In das starten sie am besten als IG Metall Mitglied.

Mit dem Übertritt in ein festes Beschäftigungsverhältnis ändern sich auch die Bedingungen für jungen Beschäftigte - mit neuen Rechten und Pflichten. Welche das sind, weiß am besten die IG Metall. An sie können sich Metallerinnen und Metaller wenden, wenn es Fragen rund um den Arbeitsalltag oder Probleme im Betrieb gibt.

In vielen Unternehmen gelten Tarifverträge, die die Gewerkschaften mit den Arbeitgebern geschlossen haben. Darin werden Absprachen über die Höhe der Löhne, die Anzahl bezahlter Urlaubstage, die Länge der Wochenarbeitszeit, Möglichkeiten für Weiterbildung und vieles mehr festgehalten. Tarifverträge bieten für die Beschäftigten immer bessere Arbeitsbedingungen als die gesetzlichen Bestimmungen vorsehen. Einen Rechtsanspruch auf die Tarifleistungen haben aber nur Gewerkschaftsmitglieder.

Die IG Metall ist erster Ansprechpartner für Fragen und Sorgen rund um das Arbeitsleben. Mitglieder können sich in arbeitsrechtlichen Fragen beraten lassen und erhalten im Streitfall mit dem Arbeitgeber Rechtsschutz. Gewerkschaftlicher Rechtschutz ist nicht mit dem zu vergleichen, was die üblichen Rechtschutzversicherungen bieten, er ist ungleich umfassender. So prüfen zum Beispiel die Arbeitsrechtsexperten der IG Metall Arbeits- oder Aufhebungsverträge kostenlos. Eine Versicherung hingegen übernimmt selbst bei juristischen Auseinandersetzungen die Kosten für einen Anwalt oft nur unter sehr eng definierten Voraussetzungen.

Die Experten in den Geschäftsstellen der IG Metall helfen und beraten aber auch, wenn kein Streitfall vorliegt. Sie checken Lohn- und Gehaltsabrechnungen und fordern, wenn nötig, die Ansprüche ihrer Mitglieder ein - zunächst außergerichtlich, aber auch vor Gericht. Ob Prüfung und Beratung, Prozessvertretung vor Gericht oder Hilfe beim Umgang mit Behörden, zum Beispiel mit der Agentur für Arbeit: Die Leistungen stehen allen Mitgliedern ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung.

Dass Bildung Perspektiven schafft, wissen gerade junge Beschäftigte. IG Metall-Mitglieder haben seit letztem Frühjahr in tarifgebundenen Betrieben der Metall- und Elektroindustrie das Recht, für ihre persönliche Bildung und Weiterbildung von der Arbeit freigestellt zu werden. Das hat die IG Metall für ihre Mitglieder erreicht. Ob es ums Studium nach der Ausbildung geht, das Nachholen eines Abschlusses oder um Weiterbildung für die berufliche Entwicklung: Die Bildungsteilzeit macht's möglich. Aber auch wer sich politisch weiterbilden will, ist in der IG Metall richtig. Sie hat ein breites Angebot an Bildungsveranstaltungen und Seminaren, die für Mitglieder kostenfrei offenstehen.

Die IG Metall ist Deutschlands größte politische Jugendorganisation. Für mehr als 225.000 junge Menschen ist klar, dass man Interessen am besten gemeinsam durchsetzen kann. Sicherheit und Zukunft für junge Leute - dafür steht die IG Metall mit ihren Tarifverträgen - und ihren Betriebsräten, Vertrauensleuten und ihren Jugend- und Auszubildendenvertretern. Denn die IG Metall und ihre Tarifverträge garantieren nicht nur mehr Geld und mehr Urlaub, sondern auch faire Arbeitsbedingungen.

IG Metall

Interessen erfolgreich durchsetzen.

Links und Zusatzinformationen
WIR für mehr - Tarifrunde 2015
Gute Tarifargumente im Taschenformat
gibt es zum Bestellen unter ...
Mehr Infos zur Tarifrunde:
Servicebereich