IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Finanzmaerkte_regulieren

Aufruf der österreichischen Gewerkschaften zur Finanztransaktionsteuer

JA zur Finanztransaktionssteuer

04.03.2011 Ι Spekulationen, Blasenbildung, Wetten und unvorstellbare Gewinne für Banken und Finanzinvestoren sollen strikt unterbunden werden. Deshalb sind die IG Metall und eine ganze Reihe weiterer Organisationen für die Einführung der Finanztransaktionsteuer. Noch in diesem Monat wird im Euroäischen Parlament darüber abgestimmt. Bitte helfen Sie mit und beteiligen Sie sich mit Ihrer Unterschrift an der Petition der österreichischen Gewerkschaften.

Die IG Metall will eine umfassende Regulierung der Finanzmärkte. Dabei geht es um viele finanztechnische Regeln, die aber alle ein Ziel haben: den Finanzsektor wieder in eine verantwortungsvolle Dienstleistungsfunktion für nachhaltige Wirtschaftsentwicklung und Beschäftigung zu bringen. Deshalb unterstützt die IG Metall den Aufruf der österreichischen Gewerkschaften an die EU-Parlamentarier.

Die Finanztransaktionssteuer soll auf alle Wertpapiergeschäfte an Börsen und außerhalb von Börsen und auf Devisenumsätze erhoben werden. Sie ist eine Art Umsatzsteuer, die beim Kauf und Verkauf von Aktien, Anleihen, Währungen und allen Arten von Derivaten anfällt. Diese Steuer soll vor allem von gewerblichen institutionellen Spekulanten bezahlt werden. Also von Hedge Fonds, aber auch von Investmentfonds, Pensionsfonds und Versicherungen. Auch die Banken sollen im Rahmen des sogenannten Eigenhandels zahlen, also dann, wenn sie Aktien und Derivate nicht für Kunden, sondern auf eigene Rechnung kaufen, um damit zu spekulieren.

Die Finanztransaktionsteuer wäre auf jede einzelne Finanztransaktion fällig und würde diese verteuern - so wie die Mehrwertsteuer die Anschaffung einer neuen Waschmaschine oder eines Autos verteuert. Mit einem Unterschied: Die neue Waschmaschine behält man viele Jahre, während der Spekulant seine Wertpapiere oft mehrmals am Tag umschichtet. Wenn er dabei jedes Mal die Steuer auf den Tisch legen müsste, wird ihm die Lust an der Spekulation vergehen.

Themen

Alles rund um Ihren Arbeitsplatz.

Links und Zusatzinformationen
Das Kurswechsel-Blog
Das Portal zum Kurswechsel
Servicebereich