IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Voraussichtlich 4,1 Millionen Arbeitslose im Jahr 2010

Arbeitsmarkt 2010 in Deutschland

Krise wird Spuren hinterlassen

28.09.2009 Ι Mehr als 5,2 Millionen Arbeitsplätze werden im Jahr 2010 in Deutschland fehlen - das ergibt die aktuelle Arbeitsmarkt-Projektion des IAB (Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung). Für Arbeitnehmer ist es daher wichtig, dass der Kündigungsschutz unangetastet bleibt und dass im Falle einer Entlassung trotzdem Rechte und Möglichkeiten haben.

Laut IAB werden 2010 über 4,1 Millionen Menschen offiziell arbeitslos gemeldet sein. Dazu kommt noch die Stille Reserve. Das sind die Frauen und Männer, die zwar gerne arbeiten möchten, sich aber offiziell nicht arbeitslos gemeldet haben und diejenigen, die in Maßnahmen der Arbeitsagentur stecken. Keine rosigen Aussichten also für den Arbeitsmarkt in Deutschland.



Arbeitsplätze sichern
Arbeitsplätze, gerade auch in der Industrie, müssen gesichert und erhalten bleiben. Dafür brauchen wir weiterhin die Kurzarbeit, eine Neuregelung für die geförderte Altersteilzeit und staatliche Unterstützung für Betriebe und Beschäftigte zum Beispiel durch Public Equity. Wir brauchen vor allem auch einen Ausbau der Mitbestimmung, damit Beschäftigte und Arbeitsplätze nicht unter die Räder kommen. Bei VW etwa hat sich dieses Modell sehr bewährt.

Themen

Alles rund um Ihren Arbeitsplatz.

Links und Zusatzinformationen
Servicebereich