IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
joerg_hofmann_120

Metall-Tarifrunde 2015: Interview mit Jörg Hofmann zum Tarifergebnis

Der hohe Einsatz hat sich gelohnt

04.03.2015 Ι 3,4 Prozent mehr Geld plus Einmalzahlung, Einstieg in die Bildungsteilzeit und eine verbesserte Altersteilzeit - das Tarifergebnis in der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg ist bundesweit übernommen worden. Auch der Vorstand der IG Metall hat dem Abschluss zugestimmt. Im Interview bewertet der Zweite Vorsitzende Jörg Hofmann das Tarifpaket und gibt einen ersten Ausblick auf die tarifpolitischen Herausforderungen der Zukunft. mehr...
Metall und Elektro: Tarifticker. Foto: IG Metall Bayern

Metall und Elektro: Tarifticker

Mit Sachsen-Anhalt haben jetzt alle übernommen

03.03.2015 Ι Mit dem heutigen Abschluss in Sachsen-Anhalt gibt es jetzt in allen Tarifgebieten ein Tarifergebnis. Nach dem Votum des Vorstandes müssen noch einige Tarifkommissionen zustimmen - dann gelten neue Tarifverträge, die den 3,7 Millionen Metallerinnen und Metaller bundesweit mehr Geld bescheren sowie eine verbesserte Altersteilzeit und der Einstieg in eine Bildungsteilzeit. mehr...
Tarifabschluss für die Metall- und Elektroindustrie in Baden-Württemberg

Tarifabschluss für die Metall- und Elektroindustrie in Baden-Württemberg

Zukunftsweisendes Ergebnis stabilisiert die Konjunktur

24.02.2015 Ι 3,4 Prozent mehr Geld, eine Einmalzahlung von 150 Euro, erste Schritte in Richtung geförderter Bildungsteilzeit sowie eine verbesserte Altersteilzeit: Der Einsatz von allen, die sich an den Warnstreiks der vergangenen Wochen beteiligt haben, hat sich gelohnt. Nach fünfzehnstündigen Verhandlungen haben in Baden-Württemberg die Tarifvertragsparteien ein Ergebnis erzielt, das sich sehen lassen kann. mehr...
VW-Tarifrunde: 39 000 Beschäftigte bei spontaner Info-Aktion dabei

VW-Tarifrunde: 39 000 Beschäftigte bei spontaner Info-Aktion dabei

Engagement und Einsatz gibt es nicht zum Nulltarif

17.02.2015 Ι Ein deutliches Signal an den Vorstand von Volkswagen sendeten heute etwa 39 000 VW-Beschäftigte: Mit spontanen Aktionen an den Standorten Wolfsburg, Kassel, Hannover, Braunschweig, Salzgitter und Emden machten sie deutlich, dass sie das mickrige Angebot nicht akzeptieren und sowohl das VW-Management als auch die Metall-Arbeitgeber ihre Angebote deutlich verbessern müssen. mehr...
PresseIcons-120x120

Tarifrunde Metall und Elektro 2015

Arbeitgeber müssen sich bewegen

08.02.2015 Ι Die IG Metall setzt die Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie in der kommenden Woche unvermindert fort. Der Erste Vorsitzende Detlef Wetzel forderte "flächendeckend Bewegung" der Arbeitgeber bei den Themen Entgelt, Altersteilzeit Bildungsteilzeit. Bisher haben über 450 000 Metallerinnen und Metaller mit Warnstreiks Druck für ihre Forderungen gemacht. mehr...
Metall-Tarifrunde 2015: Warnstreiks - Fragen und Antworten

Metall-Tarifrunde 2015: Warnstreiks - Fragen und Antworten

Warum Warnstreiks?

03.02.2015 Ι Die Warnstreiks in der Metall- und Elektrobranche laufen auf Hochtouren. Seit Ende der Friedenspflicht haben über 500 000 Metallerinnen und Metaller die Arbeit niedergelegt. Doch was können die Aktionen bewirken? Sind sie rechtlich überhaupt zulässig? Die IG Metall beantwortet die wichtigsten Fragen rund um den Warnstreik. mehr...
Metall-Tarifrunde: Gespräch mit Jörg Hofmann im Deutschlandfunk

Metall-Tarifrunde: Gespräch mit Jörg Hofmann im Deutschlandfunk

"Wir geben jetzt Vollgas"

26.01.2015 Ι Die IG Metall fordert in der laufenden Tarifrunde 5,5 Prozent mehr Geld. Dadurch kann der private Konsum stabilisiert werden - und damit auch das Wirtschaftswachstum, sagte der Zweite Vorsitzende der IG Metall, Jörg Hofmann, im Deutschlandfunk. mehr...
WIR für mehr - warum die IG Metall 5,5 Prozent fordert

WIR für mehr - warum die IG Metall 5,5 Prozent fordert

Gerecht für uns - gut für die Wirtschaft

23.01.2015 Ι Die IG Metall fordert in der aktuellen Tarifrunde für die Metall- und Elektrobeschäftigten ein Plus von 5,5 Prozent. Warum die Forderung gerecht und auch gut für die Wirtschaft ist, erklärt unser animierter Infofilm. mehr...
Metall-Tarifrunde 2015: Was bedeutet sie für Auszubildende und Studierende?

Metall-Tarifrunde 2015: Was bedeutet sie für Auszubildende und dual Studierende?

WIR für mehr nur mit Euch

21.01.2015 Ι Seit Mitte Januar verhandelt die IG Metall mit den Arbeitgebern. Bisher gibt es jedoch noch kein Angebot. Die IG Metall fordert mehr 5,5 Prozent mehr Entgelt und Ausbildungsvergütung, eine bessere Altersteilzeit sowie mehr Zeit und Geld für Bildung. Eine der drei Forderungen ist speziell für Auszubildende und dual Studierende besonders spannend: die geförderte Bildungsteilzeit. mehr...

Tarif

Lohn, Gehalt und mehr.

Links und Zusatzinformationen
Weitere Tarif-Meldungen

Welche Tarif-News gibt es noch?

Februar 2015 I Gemeinsamer Entgelt- rahmentarifvertrag für Galvaniseure, Graveure und Metallbildner
Nach 30 Jahren gilt jetzt auch im Galvaniseur-, Graveur- und Metall- bildnerhandwerk ein gemeinsamer Entgeltrahmen- und Entgelttarifvertrag. Damit ist der Unterschied zwischen Angestellten und Arbeitern abgeschafft. Ab 1. März 2015 ist jeder Betrieb verpflichtet, seine Beschäftigten nach den neuen Tarifverträgen und Entgelttabellen einzugruppieren und zu bezahlen.
28.11.2014 I Tarifabschluss Metallbau- und Feinwerktechnik
Ab Januar 2015 bekommen die Beschäftigten in der baden-württembergi- schen Metallbau- und Feinwerktechnik-Branche ein Plus von 2,3 Prozent. Im Dezember gibt es für sie 50 Euro und für die Auszubildenden 30 Euro mehr.
Daten - Fakten - Informationen
Alle Tariftdaten auf einen Blick

Die Tarifabschlüsse der IG Metall haben 2014 in ihren zuständigen Branchen wieder deutliche Lohnzuwächse gebracht. Alle Daten, Fakten und Infos für 2014 (DFI) gibt es hier zum Bestellen. Für Mitglieder gibt es sie außerdem als PDF zum Herunterladen.

Tariferfolge auf einen Blick

Die wichtigsten tariflichen Erfolge in der Metall-, Elektro-, Textil- sowie in der Holz- und Kunststoffbranche.

Einkommen, Urlaub und mehr ...

Was steht mir zu? Achtung: Nur Gewerkschaftsmitglieder haben einen Rechtsanspruch auf tarifliche Leistungen.

Box_WSI_Verteilungsmonitor_5

Wie entwickeln sich Einkommen und Vermögen und wie verteilen sie sich? Dazu mehr im WSI-Verteilungsmonitor.

Servicebereich