IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Tarifergebnis für das Kfz-Handwerk in Niedersachsen erzielt

Tarifergebnis für das Kfz-Handwerk in Niedersachsen erzielt

Jetzt auch mehr Geld für Kfz-ler in Niedersachsen

26.05.2015 Ι Für Mai gibt's 30 Euro mehr und danach ein Plus von zweimal 2,9 Prozent. Nach Bayern und Baden-Württemberg können sich nun auch die Kfz-Beschäftigten in Niedersachsen auf deutlich mehr Geld freuen. Die IG Metall und der Unternehmensverband des Kraftfahrzeuggewerbes konnten sich in der dritten Runde auf ein Tarifergebnis einigen. mehr...
kfz_handwerk_joern_buchheim_120

Baden-Württemberg: Kfz-Abschluss

Mehr Geld für Kfz-ler im Südwesten

21.05.2015 Ι Die Beschäftigten in der Kfz-Branche in Baden Württemberg erhalten ab 1. Juni mehr Geld. Darauf einigten sich die Tarifpartner am 20. Mai in der dritten Verhandlungsrunde in Korntal-Münchingen. Damit konnte die IG Metall nach dem Abschluss in Bayern auch in Baden-Württemberg ein Ergebnis erzielen. mehr...
Kraftfahrzeuggewerbe: Tarifabschluss in Bayern beschert ordentliches Plus. Foto: Ikonoklast/Panthermedia

Kraftfahrzeuggewerbe: Tarifabschluss in Bayern beschert ordentliches Plus

Mehr Geld für die bayerischen Kfz-Beschäftigten

18.05.2015 Ι In der zweiten Verhandlung haben IG Metall und Kfz-Arbeitgeber in Bayern ein Tarifergebnis erzielt, das den Beschäftigten ein ordentliches Plus bringt: Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen steigen ab Juni um drei Prozent und ab Oktober 2016 kommen noch mal weitere 2,8 Prozent hinzu. mehr...
SHK-Handwerk: Nach zwölf Jahren gibt es in Schleswig-Holstein wieder Tarifverträge. Foto: Fotolia / Alexander Raths

SHK-Handwerk Schleswig-Holstein: Nach zwölf Jahren gibt es wieder Tarifverträge

Wieder prima Klima bei Sanitär- und Heizungshandwerkern

18.05.2015 Ι Nach zwölf Jahren gibt es in Schleswig-Holstein wieder Tarifverträge im Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwer (SHK). Damit gelten für die etwa 6000 Beschäftigten der Branche einheitliche Standards wie die 37-Stunden-Woche, 30 Tage Urlaub sowie Weihnachts- und Urlaubsgeld. Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen steigen überproportional. mehr...
Elektrohandwerk: Unzureichendes Angebot der Südwest-Arbeitgeber provoziert Warnstreiks

Elektrohandwerk: Unzureichendes Angebot der Südwest-Arbeitgeber provoziert Warnstreiks

Warnstreiks im Elektrohandwerk wahrscheinlich

12.05.2015 Ι In der heutigen Tarifverhandlung für die Beschäftigten im baden-württembergischen Elektrohandwerk haben die Arbeitgeber ein erstes Angebot präsentiert, das die IG Metall als unzureichend ablehnte. Die IG Metall fordert 5,5 Prozent mehr Geld. Zur nächsten Verhandlung am 11. Juni plant die IG Metall Warnstreiks und Aktionen. mehr...
Autohäuser und Werkstätten: Mit Tarifvertrag fahren alle besser

Autohäuser und Werkstätten: Mit Tarifvertrag fahren alle besser

Tarifflucht - grobes Foul gegen die Beschäftigten

11.05.2015 Ι Sie wird löchriger: Die Tariflandkarte im Kraftfahrzeuggewerbe gleicht zunehmend einem Schweizer Käse. Die Folgen: Obwohl es den meisten Kfz-Betrieben gut geht und die Beschäftigten Gewinne erarbeiten, bleiben für sie ohne Tarifvertrag oft nur Peanuts. Doch langsam wendet sich das Blatt wieder. mehr...
Kfz-Tarifrunde: Verhandlungen gestartet. Foto: 	Fotolia / goodluz

Kfz-Handwerk: Verhandlungen gestartet

Indiskutable Magerangebote der Kfz-Arbeitgeber

29.04.2015 Ι Mitte April sind in der Kfz-Tarifrunde die ersten Verhandlungen gestartet. Die IG Metall fordert 5,5 Prozent mehr Geld. Bis auf Bayern, wo die Arbeitgeber blockten und ein Angebot verweigerten, präsentierten sie andernorts Magerangebote, die die IG Metall ablehnt. mehr...
Textile Dienstleistungen: Start Tarifrunde 2015

Textile Dienstleistungen: Start Tarifrunde 2015

5 Prozent mehr Geld plus Go Westniveau

15.04.2015 Ι Fünf Prozent mehr Geld fordert die IG Metall für die Beschäftigten der textilen Dienstleistungsbranche. Zudem sollen im Osten die Bedingungen und Arbeitszeiten an das Westniveau angepasst werden. Das hat der IG Metall-Vorstand entschieden und folgte damit den Beschlüssen der regionalen Tarifkommissionen. Verhandlungsstart ist am 2. Juni in Frankfurt. mehr...
Foto: PantherMedia / Hitoshi Ujiie

Textilindustrie Ost: Tarifabschluss in der zweiten Runde

Mehr Geld für Ost-Textiler

31.03.2015 Ι IG Metall und Arbeitgeber konnten sich in der zweiten Runde auf ein Ergebnis einigen, dass den tarifgebundenen ostdeutschen Textil-Beschäftigten mehr Geld beschert. Ab 1. Mai steigen ihre Entgelte um drei Prozent und ab August 2016 um weitere 2,3 Prozent. Außerdem gibt's deutlich mehr für Azubis und mehr Urlaubsgeld. mehr...

Tarif

Lohn, Gehalt und mehr.

Links und Zusatzinformationen
Weitere Tarif-Meldungen

+++ Aktuelle Tarif-News  +++

22.05.2015 | Abschluss Technische Gebäudeausrüstung
Ab August gibt es im Südwesten in in- dustriellen Heizung-, Klima- und Sanitärtechnik-Betrieben sowie im Metallhandwerk drei Prozent mehr Geld. Zudem gibt's bis spätestens Ende Juni einmalig 200 Euro. Ab Juli 2016 folgt ein weiteres Plus von 2,6 Prozent. Azubis erhalten ab Juni diesen Jahres überproportional fünf Prozent mehr.
21.05.2015 I Abschluss für Berliner Metallhandwerker
Die rund 16 000 Metallhandwerker in Berlin und Brandenburg bekommen ab 1. Juli mehr Geld. Der Tarifabschluss bringt den Beschäftigten im Ergebnis dann ein einheitliches Grundentgelt von 1881 Euro.
Daten - Fakten - Informationen
Alle Tariftdaten auf einen Blick

Die Tarifabschlüsse der IG Metall haben 2014 in ihren zuständigen Branchen wieder deutliche Lohnzuwächse gebracht. Alle Daten, Fakten und Infos für 2014 (DFI) gibt es hier zum Bestellen. Für Mitglieder gibt es sie außerdem als PDF zum Herunterladen.

Tariferfolge auf einen Blick

Die wichtigsten tariflichen Erfolge in der Metall-, Elektro-, Textil- sowie in der Holz- und Kunststoffbranche.

Einkommen, Urlaub und mehr ...

Was steht mir zu? Achtung: Nur Gewerkschaftsmitglieder haben einen Rechtsanspruch auf tarifliche Leistungen.

Box_WSI_Verteilungsmonitor_5

Wie entwickeln sich Einkommen und Vermögen und wie verteilen sie sich? Dazu mehr im WSI-Verteilungsmonitor.

Servicebereich