IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
WIR für mehr - warum die IG Metall 5,5 Prozent fordert

WIR für mehr - warum die IG Metall 5,5 Prozent fordert

Gerecht für uns - gut für die Wirtschaft

23.01.2015 Ι Die IG Metall fordert in der aktuellen Tarifrunde für die Metall- und Elektrobeschäftigten ein Plus von 5,5 Prozent. Warum die Forderung gerecht und auch gut für die Wirtschaft ist, erklärt unser animierter Infofilm. mehr...
Metall und Elektro: Tarifticker

Metall und Elektro: Tarifticker

Mit Warnstreiks ins Wochenende

23.01.2015 Ι Trotz Schnee und Eis heizen die Thüringer Metaller den Arbeitgebern ordentlich ein. Seit dem Warnstreikauftakt waren in Thüringen über 2000 Warnstreikende auf den Beinen. Auch legten wieder Beschäftigte zeitweise die Arbeit nieder. Nächste Woche startet die zweite Verhandlungsrunde. Die IG Metall erwartet von den Arbeitgebern dann endlich ein verhandlungsfähiges Angebot. mehr...
Metall-Tarifrunde 2015: Kinospot für gute Bildung, für gute Arbeit

Metall-Tarifrunde 2015: Kinospot für gute Bildung, für gute Arbeit

Große Dinge gehen nur gemeinsam ...

14.01.2015 Ι ... große Schritte geht man nicht einsam. Für gute Bildung, für gute Arbeit, für die Zukunft wollen wir Klarheit. Sicherheit und gutes Geld, Gerechtigkeit ist das, was zählt ... Der IG Metall-Kinospot bringt auf den Punkt, um was es bei der Tarifrunde für die Metallerinnen und Metaller geht. mehr...
Start der Tarifverhandlungen: Interview mit Jörg Hofmann. Foto: IG Metall

Start der Tarifverhandlungen: Interview mit Jörg Hofmann

Zeit und Geld für Arbeit und Leben

12.01.2015 Ι Geld ist wichtig für ein gutes Leben. Aber nicht nur. Wichtig ist auch, dass die Menschen über die Arbeit, berufliche Chancen und den Ausstieg aus dem Erwerbsleben mitentscheiden können. Das sagt Jörg Hofmann, Zweiter Vorsitzender der IG Metall. Er nimmt Stellung zu dem Forderungspaket, über das die IG Metall ab dem 14. Januar mit den Metallarbeitgebern verhandeln wird. mehr...
Metall-Tarifrunde 2015: Was bedeutet sie für Auszubildende und Studierende?

Metall-Tarifrunde 2015: Was bedeutet sie für Auszubildende und dual Studierende?

WIR für mehr nur mit Euch

21.01.2015 Ι Seit Mitte Januar verhandelt die IG Metall mit den Arbeitgebern. Bisher gibt es jedoch noch kein Angebot. Die IG Metall fordert mehr 5,5 Prozent mehr Entgelt und Ausbildungsvergütung, eine bessere Altersteilzeit sowie mehr Zeit und Geld für Bildung. Eine der drei Forderungen ist speziell für Auszubildende und dual Studierende besonders spannend: die geförderte Bildungsteilzeit. mehr...
WIR für mehr: IG Metall fordert 5,5 Prozent mehr Geld für Metallerinnen und Metaller

WIR für mehr: IG Metall fordert 5,5 Prozent mehr Geld

Mehr Zeit und Geld für Metaller

27.11.2014 Ι Das Forderungspaket für die 3,7 Millionen Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie ist geschnürt: 5,5 Prozent mehr Geld, eine geförderte Bildungsteilzeit sowie eine bessere Altersteilzeit - das hat heute der IG Metall-Vorstand beschlossen und folgte damit dem einheitlichen Votum der regionalen Tarifkommissionen. mehr...
Textil- und Bekleidungsindustrie West: Abschluss sichert Teilhabe und Altersteilzeit. Foto: Thomas Range

Textil- und Bekleidungsindustrie West: Abschluss sichert Teilhabe und Altersteilzeit

Textilbeschäftigte erhalten mehr Geld

13.11.2014 Ι Der Druck der Textiler hat sich gelohnt: IG Metall und Arbeitgeber haben sich auf ein Tarifergebnis geeinigt, dass die Teilhabe der rund 100 000 westdeutschen Textilbeschäftigten mit einem Reallohnzuwachs sichert und eine Altersteilzeit regelt. mehr...

Tarif

Lohn, Gehalt und mehr.

Links und Zusatzinformationen
Weitere Tarif-Meldungen

Tarif-News

28.11.2014 I Tarifabschluss Metallbau- und Feinwerktechnik
Ab Januar 2015 bekommen die Beschäftigten in der baden-württembergi- schen Metallbau- und Feinwerktechnik-Branche ein Plus von 2,3 Prozent. Im Dezember gibt es für sie 50 Euro und für die Auszubildenden 30 Euro mehr.
25.11.2014 I Tarifabschluss Parkett- und Bodenlegerhandwerk
Nach über zehn Jahren gibt es wieder IG Metall-Tarifverträge für das Parkett- und Bodenlegerhandwerk. Die wichtigsten Punkte des Ergebnisses sind ein einheitlicher Mantel- und Entgelttarif- vertrag für Ost und West. Letzterer sieht jetzt einen Ecklohn vor von 13,10 Euro gegenüber dem bisherigen "Christen"-Tarifvertrag von 12,56 Euro. Das bedeutet einen Zuwachs von 4,4 Prozent im Westen und von über 13 Prozent im Osten.
10.11.2014 I Tarifverhandlungen Tischerhandwerk

Die IG Metall fordert für die Beschäftigten des Tischlerhandwerks im Osten ein Plus von 5,4 Prozent für zwölf Monate. Nach der ergebnislosen Verhandlung am 24. Oktober geht es erst im nächsten Jahr wieder weiter.

Daten - Fakten - Informationen
Alle Tariftdaten auf einen Blick

Die Tarifabschlüsse der IG Metall haben 2014 in ihren zuständigen Branchen wieder deutliche Lohnzuwächse gebracht. Alle Daten, Fakten und Infos für 2014 (DFI) gibt es hier zum Bestellen. Für Mitglieder gibt es sie außerdem als PDF zum Herunterladen.

Tariferfolge auf einen Blick

Die wichtigsten tariflichen Erfolge in der Metall-, Elektro-, Textil- sowie in der Holz- und Kunststoffbranche.

Einkommen, Urlaub und mehr ...

Was steht mir zu? Achtung: Nur Gewerkschaftsmitglieder haben einen Rechtsanspruch auf tarifliche Leistungen.

Box_WSI_Verteilungsmonitor_5

Wie entwickeln sich Einkommen und Vermögen und wie verteilen sie sich? Dazu mehr im WSI-Verteilungsmonitor.

Servicebereich