IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Bessere Arbeitsbedingungen bei der Werkvertragsfirma LFB. Foto: Thomas Range

Bessere Arbeitsbedingungen bei der Werkvertragsfirma LFB

Maloche mit Fieber ist nicht mehr

25.04.2014 Ι Auch Belegschaften in Werkvertragsfirmen können ihre Arbeitsbedingungen verbessern. Bei der Firma LFB, die für Thyssen-Krupp in Duisburg Stahlbrammen flämmt, haben die Beschäftigten einen Betriebsrat und einen Tarifvertrag durchgesetzt. mehr...
Werkverträge gesetzlich besser regeln

Werkverträge gesetzlich besser regeln

Damit Menschen nicht an den Rand gedrängt werden

24.03.2014 Ι Ein Betrieb - eine Belegschaft. Das will die IG Metall erreichen. Sie stemmt sich gegen den Trend, dass Arbeitgeber immer mehr Arbeit über Werkverträge ausgliedern, zu deutlich schlechteren Bedingungen. Daher fordert die Gewerkschaft mehr Mitbestimmung für die Betriebsräte. mehr...
Leiharbeit_Tassen

IG Metall Köln erstreitet Branchenzuschläge für Leiharbeitsbeschäftigte

Mehr Geld für Leiharbeiter im Industriepark Köln

11.10.2013 Ι Sie montieren für den Automobilhersteller Ford Fahrzeugkomponenten - im Industriepark Köln. Beschäftigt sind sie in typischen metallindustriellen Montagefirmen, die sich selbst als "Dienstleister" für Ford bezeichnen. So wollen diese sich juristisch um die Branchenzuschläge drücken - trotz geltender Tarifverträge. Die IG Metall hat dagegen geklagt und Recht bekommen. mehr...
Leiharbeit_Luftballons

Ratgeber Leiharbeit

Leiharbeiter fragen - wir antworten

07.10.2013 Ι Gesetze, Tarifverträge, Betriebsvereinbarungen und Arbeitsverträge regeln die Arbeitsbedingungen von Leihbeschäftigten. Doch was tun, wenn es Konflikte gibt? Die IG Metall gibt Antworten. mehr...
Leiharbeit: Tarifabschluss in der vierten Verhandlungsrunde

Leiharbeit: Tarifergebnis in der fünften Verhandlungsrunde

Neuer Tarifvertrag für Leiharbeitnehmer

17.09.2013 Ι Für Leiharbeitnehmer gibt es mehr Geld. Ab 1. Januar 2014 steigt das Grundentgelt in drei Stufen um insgesamt 9,6 Prozent im Westen und 12,8 Prozent im Osten. Der Mindestlohn erhöht sich ebenfalls drei Mal - bis Juni 2016 auf 9 Euro im Westen und auf 8,50 Euro im Osten. Das und noch mehr bringt das Tarifergebnis, auf das sich Gewerkschaften und Zeitarbeitsverbände in Berlin einigten. mehr...
Leiharbeit: Gewerkschaften gehen in die nächste Verhandlungsrunde

Leiharbeit: Gewerkschaften verhandeln über neue Tarifverträge

Tarifverträge Leiharbeit - überflüssig oder notwendig?

16.09.2013 Ι Heute verhandelt die DGB-Tarifgemeinschaft mit den Arbeitgeberverbänden IGZ und BAP in Berlin über neue Tarifverträge für Leihbeschäftigte. In der fünften Runde streben die Gewerkschaften einen Abschluss an. Warum sie verhandeln und worum es dabei geht - darauf gibt die IG Metall Antworten. mehr...
Leiharbeit: IG Metall fordert gesetzliche Regeln. Foto: IG Metall

Leiharbeit: IG Metall fordert gesetzliche Regeln

Leider kein krasser Einzelfall

12.09.2013 Ι Der Wahlkampf läuft auf Hochtouren. Ein wichtiges Thema: Leiharbeit. Bei der ARD-Wahlarena am Montag beispielsweise zeigte sich die Kanzlerin bei der Lebensgeschichte eines Leiharbeiters empört über die Missstände. Gegen diese Missstände endlich gesetzlich etwas zu tun, fordert die IG Metall aber schon lange von der Bundesregierung. Doch es passiert nichts. mehr...

Themen

Alles rund um Ihren Arbeitsplatz.

Links und Zusatzinformationen
box_leiharbeit
Branchenzuschläge

Die Branchenzuschläge in der Leiharbeit sind ein großer Schritt in Richtung "Gleiche Arbeit - gleiches Geld". Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

asf_box_kampagne_leiharbeit
Hotline für Mitglieder

Für alle Fragen rund um die Leiharbeit hat die IG Metall für Leiharbeitnehmer, die Mitglied sind, eine Hotline eingerichtet. Unter 0800 - 4463488 können sie sich kostenfrei beraten lassen.

Wie viele arbeiten wo prekär?

Wie viele Menschen sind in den 429 deutschen Stadt- und Landkreisen prekär beschäftigt? Das dokumentiert das Wirtschafts- und Sozialwissen- schaftliche Institut in der Hans-Böckler-Stiftung (WSI).  Mit einer interaktiven Landkarte können regionale Infos zur Leiharbeit über das ausgewählte Bundesland abgerufen werden.

Servicebereich