IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Stahltarifrunde_Saar

Stahl-Tarifabschluss Saarland

Ab März 3,8 Prozent mehr Geld

24.01.2012 Ι Schon in der ersten Verhandlung hat die IG Metall mit den Stahl-Arbeitgebern für rund 14 000 Stahlbeschäftigte im Saarland ein Tarifergebnis erzielt. Die Auszubildenden werden in Zukunft nach erfolgreicher Ausbildung fest eingestellt. Alle Beschäftigten, auch die Azubis, erhalten ab März 3,8 Prozent mehr Geld sowie für Februar eine Einmalzahlung. mehr...
Stahlbranche Saarland: Tarifforderung beschlossen

Tarifrunde in der saarländischen Stahlbranche startet

Saarländische Stahlwerker fordern sieben Prozent mehr

19.01.2012 Ι Die Tarifrunde für die rund 14 000 Stahl-Beschäftigten im Saarland startet am 23. Januar 2012 . Neben sieben Prozent mehr Geld fordert die IG Metall die unbefristete Übernahme der Ausgebildeten sowie die Fortsetzung des Tarifvertrages, der eine mitbestimmte Leiharbeit regelt. mehr...
Stahl-Tarifrunde Ost: Tarifergebnis sichert mehr Geld und unbefristete Übernahme

Stahl-Tarifrunde Ost: Tarifergebnis sichert mehr Geld und unbefristete Übernahme

Wichtiges Signal für junge Generation

30.11.2011 Ι Es ist vollbracht: Auch im Osten können sich die Stahlbeschäftigten auf mehr Geld freuen. Ab 1. Dezember steigen ihre Einkommen um 3,8 Prozent. Darauf haben sich die IG Metall und die Stahlarbeitgeber geeinigt. Der Tarifabschluss beschert den Ausgebildeten außerdem die unbefristete Übernahme und den Älteren eine bessere Altersteilzeit. mehr...
stahl_uebernahme_junger_mann_120

Unbefristete Übernahme im Stahl-Tarif

Unbefristete Übernahme per Tarif für Stahl-Azubis

22.11.2011 Ι In der nordwestdeutschen Stahlindustrie haben Azubis nach der Ausbildung künftig einen sicheren, unbefristeten Job. Das hat die IG Metall in den Tarifverhandlungen mit den Arbeitgebern am Dienstagmorgen durchgesetzt. Die Operation Übernahme geht nun in der Metall- und Elektroindustrie weiter. mehr...
Stahl-Tarifrunde: Dritte Verhandlung bringt 3,8 Prozent mehr Geld und unbefristete Übernahme

Stahl-Tarifrunde: Dritte Verhandlung bringt 3,8 Prozent mehr Geld und unbefristete Übernahme

Dritte Verhandlung bringt gutes Ergebnis für Beschäftigte

22.11.2011 Ι 3,8 Prozent höhere Einkommen und die unbefristete Übernahme der Ausgebildeten. Das haben IG Metall und Arbeitgeber heute in der dritten Tarifverhandlung in Düsseldorf für die 75 000 Stahlbeschäftigten in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen vereinbart. Der Tarifvertrag zur Altersteilzeit wurde verlängert. mehr...
warnstreik_ost_120

Stahl-Tarifrunde Ost: Erste Warnstreiks

Sächsische Stahlkocher im Warnstreik

21.11.2011 Ι Rund 1400 Stahlbeschäftigte traten mit Beginn der Frühschicht für zwei Stunden in Warnstreiks. Schwerpunkt war Ostdeutschland. Vor die Tore gingen die Stahlwerker in Gröditz, Zeitenhain und Eisenhüttenstadt, in Ilsenburg und in Brandenburg. mehr...
Stahl-Tarifrunde Ost: Zweite Verhandlung und kein Ergebnis. Foto: Thomas Range

Stahl-Tarifrunde Ost: Zweite Verhandlung und kein Ergebnis

Jetzt auch im Osten Warnstreiks nötig

18.11.2011 Ι Nerven aus Stahl - die braucht die IG Metall: Denn auch in der zweiten Tarifverhandlung für die 8000 ostdeutschen Stahlarbeitnehmer in Berlin verweigerten die Arbeitgeber ein Angebot. Ihre Sturheit hat nun Warnstreiks zur Folge. Dazu wird es am kommenden Montag kommen - so das Votum der IG Metall-Tarifkommission. mehr...
Stahl-Tarifrunde: Antworten rund um den Warnstreik. Foto: Thomas Range

Stahl-Tarifrunde: sieben Fragen - sieben Antworten rund um das Streikrecht

Warum Warnstreiks?

16.11.2011 Ι Mit Warnstreiks machen die Stahlbeschäftigten zurzeit Druck auf die laufenden Tarifverhandlungen. Doch was können Warnstreiks bewirken? Und was unterscheidet sie von einem regulären Streik? Die IG Metall beantwortet die wichtigsten Fragen rund um das Streikrecht. mehr...
Stahl-Tarifrunde: 17 450 Warnstreikende in Düsseldorf. Foto: Thomas Range

Stahl-Tarifrunde: mehr als 17 450 Warnstreikende seit der zweiten Verhandlung

IG Metall fordert verhandlungsfähiges Angebot

15.11.2011 Ι Über 17 450 Beschäftigte aus 54 Stahlbetrieben haben sich bisher an den Warnstreiks beteiligt. Heute legten 550 Arbeitnehmer von Vallourec & Mannesmann in Düsseldorf-Rath ihre Arbeit nieder. Der Ball liegt nun bei den Arbeitgebern. Sie müssen sich bewegen - beim Geld, für die Älteren und für die unbefristete Übernahme der Ausgebildeten. mehr...
jugend_ich_kaempfe_fuer_120

Stahl-Tarifrunde: Fortsetzung der Warnstreiks

Vor den Toren des Ausbildungszentrums

14.11.2011 Ι Heute beteiligten sich mehr als tausend Beschäftigte an Warnstreiks. Zentrum war Mülheim an der Ruhr. Die Aktion bei Mannesmann fand symbolisch vor den Toren des Ausbildungszentrums statt. Neben sieben Prozent mehr fordert die IG Metall die unbefristete Übernahme nach der Ausbildung und eine verbesserte Altersteilzeit. mehr...
Stahl-Tarifrunde: 12200 Stahlarbeiter beteiligten sich am zweiten Warnstreiktag

Stahl-Tarifrunde: 12 200 Stahlarbeiter beteiligten sich am zweiten Warnstreiktag

In den Stahlhütten herrschte Stille

10.11.2011 Ι Den Auftakt machten heute früh um 4 Uhr die Stahlarbeiter der Nachtschicht von ThyssenKrupp Nirosta im hessischen Dillenburg. Insgesamt legten am zweiten Warnstreiktag 12 200 Beschäftigte die Arbeit nieder. Heute stand die gesamte Stahlproduktion in Bremen, Gelsenkirchen, Salzgitter, Peine, Bochum, Ennepetal, Hagen, Remscheid, Siegen und in Dillenburg. mehr...
Stahl-Tarifrunde: 2600 Stahlarbeiter im Warnstreik. Foto: Thomas Range

Stahl-Tarifrunde: 2600 Stahlarbeiter im Warnstreik

Nichts ging mehr

09.11.2011 Ι 2600 Stahlarbeiter aus neun Betrieben waren heute im Ausstand. In Dortmund, Düsseldorf, Krefeld, Siegen-Geisweid, Witten und Georgsmarienhütte demonstrierten sie für ihre Forderungen. Damit erhöhte die IG Metall den Druck für einen zügigen und guten Tarifabschluss. mehr...
Stahl-Tarifrunde: Gespräch mit Oliver Burkhard, IG Metall-Bezirksleiter NRW

Stahl-Tarifrunde: Gespräch mit Oliver Burkhard, IG Metall-Bezirksleiter NRW

Nicht dem Chaospotenzial unterordnen

09.11.2011 Ι Zwei Tarifverhandlungen und kein Ergebnis in Sicht. Jetzt macht die IG Metall Druck mit Warnstreiks. "Das war unvermeidbar. Für uns zählt die zügige und gute Lösung", sagt Oliver Burkhard. Der Bezirksleiter der IG Metall in Nordrhein-Westfalen führt die Verhandlungen für die nordwestdeutsche Stahlindustrie. mehr...
Stahl-Tarifrunde: IG Metall beschließt Warnstreiks im Nordwesten. Foto: Thomas Range

Stahl-Tarifrunde: IG Metall beschließt Warnstreiks im Nordwesten

Ab Mittwoch ruht die Arbeit in den Stahlbetrieben

08.11.2011 Ι Die IG Metall-Tarifkommission hat entschieden: Am morgigen Mittwoch wird es die ersten Warnstreiks in der nordwestdeutschen Stahlbranche geben. Der Grund: Auch in der zweiten Verhandlungsrunde verweigerten die Arbeitgeber gestern in Gelsenkirchen ein Angebot. mehr...
Stahlarbeiter3

Stahl-Tarifrunde: Zweite Verhandlungsrunde

IG Metall entscheidet über Warnstreiks

07.11.2011 Ι Die Arbeitgeber legten auch in der zweiten Stahl-Tarifverhandlung in Gelsenkirchen kein Angebot vor. Die IG Metall fordert für die 75 000 Beschäftigten in der nordwestdeutschen Stahlindustrie sieben Prozent mehr Geld, die unbefristete Übernahme für Auszubildende und einen verbesserten tariflicher Anspruch bei der Altersteilzeit. Morgen will die IG Metall über Warnstreiks entscheiden. mehr...
Stahl-Tarifrunde Ost: Erste Verhandlung endet ergebnislos

Stahl-Tarifrunde Ost: Erste Verhandlung endet ergebnislos

Stahlarbeitgeber blieben stur

04.11.2011 Ι Für die IG Metall war es keine Überraschung: "Weder beim Einkommen, noch zu den Übernahmeperspektiven der Ausgebildeten haben sich die Arbeitgeber bewegt", erklärte IG Metall-Bezirksleiter Olivier Höbel am 3. November in Berlin. Die erste Tarifverhandlung für die rund 8000 ostdeutschen Stahlkocher endete somit ergebnislos. mehr...
Stahl-Tarifrunde: Auftakt endet ohne Angebot der Arbeitgeber

Stahl-Tarifrunde: Erste Verhandlung endet ohne Annährung

IG Metall begründet Forderungspaket

21.10.2011 Ι Die erste Verhandlungsrunde für die 75 000 Stahlbeschäftigten in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen am Freitag brachte keine Annährung zwischen Arbeitgebern und IG Metall. Die Gewerkschaft fordert sieben Prozent mehr Geld, die unbefristete Übernahme der Auszubildenden und eine bessere Altersteilzeit. mehr...
Stahl-Tarifrunde: IG Metall will auch im Osten sieben Prozent mehr

Stahl-Tarifrunde: IG Metall will auch im Osten sieben Prozent mehr

Das Gleiche bitte auch für ostdeutsche Stahlarbeiter

20.10.2011 Ι Wie im Nordwesten sollen die Einkommen auch in der ostdeutschen Stahlbranche um sieben Prozent steigen. Die Betriebe sollen alle Auszubildenden unbefristet übernehmen und mehr Ältere in Altersteilzeit gehen lassen. Das hat heute in Berlin die IG Metall-Tarifkommission für die rund 8000 Stahlbeschäftigten im Osten beschlossen. mehr...
thyssenkrupp_Stahlarbeiter

Stahl-Tarifrunde: IG Metall fordert sieben Prozent mehr Geld

Stahl-Tarifrunde startet

19.10.2011 Ι "Wer mehr Wert schafft, hat auch mehr verdient." Unter diesem Motto starten am Freitag die Tarifverhandlungen für die rund 75 000 Stahl-Beschäftigten in Nordwestdeutschland. Die IG Metall fordert sieben Prozent mehr Geld, die unbefristete Übernahme der Auszubildenden und eine bessere Altersteilzeit. mehr...

Tarif

Lohn, Gehalt und mehr.

Links und Zusatzinformationen
Portal zur Stahl-Tarifrunde 2011/2012

Das Portal zur Stahl-Tarifrunde 2011
in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen.

Stahltarifrunde 2011


Aktion vor der dritten Verhandlung in Düsseldorf
Einkommen, Urlaub und mehr ...

Was steht mir zu?

Servicebereich