IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:

Inhalt
     
Musa Kirbas. Foto: Initiative Respekt!

Musa Kirbas ist die Respekt-Person im Juli 2015

Ehrenamt ist, Brücken zwischen den Kulturen zu bauen

27.07.2015 Ι Musa Kirbas hat sich seine Herausforderungen immer selbst gesucht. In über 30 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit hat er nie weggeschaut. Besonders zu Fragen der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund hat er sich eingemischt - in seinem Betrieb bei BMW Dingolfing, in der Gewerkschaft und auf der kommunalpolitischen Ebene. mehr...
respekt_uetersen

Respekt! Bei BMW in Leipzig ist kein Platz für Rassismus

Offen, bunt und vielfältig

09.07.2015 Ι "BMW ist offen, bunt und vielfältig", darauf ist Jens Köhler stolz. Der Betriebsratsvorsitzende bei BMW in Leipzig hat deswegen gemeinsam mit dem geschäftsführenden Vorstandsmitglied der IG Metall, Christiane Benner, das Schild "Respekt! Kein Platz für Rassismus" am Werkstor montiert. Benner war anlässlich einer Betriebsversammlung vor Ort, da sie dem Aufsichtsrat des Autoherstellers angehört. mehr...
ezgi_k_120

Ezgi K. ist die Respekt-Person im Juni 2015

"Ehrenamt ist, wenn man einen Fußabdruck hinterlässt"

30.06.2015 Ι Sind Frauen das schwächere Geschlecht? Für Ezgi K. ist klar, dass es sowas nicht gibt. Schon der Gedanke, als schwach angesehen zu werden, kränkt sie persönlich. Deshalb engagiert sie sich bei den Frauen der IG Metall in Salzgitter. mehr...
Frank Hummel ist Respekt-Person im Mai 2015

Frank Hummel ist Respekt-Person im Mai 2015

Ich möchte dabei helfen, dass die Welt besser wird

05.06.2015 Ι Jeder der den Haupteingang passiert, bemerkt es. Frisch poliert steht das "Respekt!" Schild aus Grauguss auf einem Sockel am Eingangstor der Heidelberg Manufacturing in Amstetten. Im Juni 2013 wurde es enthüllt. Frank Hummel, IG Metall Vertrauensmann, erinnert sich: "Ich habe die Aktion damals der Geschäftsleitung vorgeschlagen - sie waren gleich begeistert, denn in diesem einen Punkt sind wir uns alle einig: Rassismus hat am Arbeitsplatz nichts zu suchen." mehr...
70 Jahre Kriegsende:  IG Metaller halten die Erinnerung wach

70 Jahre Kriegsende: IG Metaller halten die Erinnerung wach

Das Unbegreifliche greifbar machen

07.05.2015 Ι Mit der Kapitulation der Wehrmacht endete am 8. Mai 1945 der Zweite Weltkrieg. Die IG Metall erinnert mit vielen Gedenkveranstaltungen an das Ende des Naziregimes. Gewerkschafter setzen dabei ein Zeichen gegen Faschismus und rechte Ideologie. mehr...
Ludwig Trapp ist Jugend- und Auszubildendenvertreter und Respekt-Person im April 2015

Ludwig Trapp ist Jugend- und Auszubildendenvertreter und Respekt-Person im April 2015

Ehrenamt ist, schon als Jugendlicher mitzuentscheiden

29.04.2015 Ι Ludwig Trapp engagiert sich ehrenamtlich als Jugend- und Auszubildendenvertreter (JAV) bei den Elbe Flugzeugwerken in Dresden. 2012 wurde er von einem Kollegen angesprochen, ob er sich zur Wahl stellen möchte. mehr...
Jürgen Mockenhaupt ist Respekt-Person im März 2015

Jürgen Mockenhaupt ist Respekt-Person im März 2015

Ehrenamt ist, wenn man sich anstecken lässt und mitmacht

01.04.2015 Ι Jürgen Mockenhaupt ist seit 34 Jahren bei den Deutschen Edelstahlwerken in Siegen beschäftigt. Er kennt jeden Winkel des Betriebes, und er kennt alle Abteilungen in- und auswendig. Vor allem aber kennt er seine Kollegen, denn als IG Metall Vertrauensmann hat er einen besonderen Bezug zur Belegschaft. Der Metaller weiß: Alle hier haben das Thema Respekt verinnerlicht. mehr...

Themen

Alles rund um Ihren Arbeitsplatz.

Links und Zusatzinformationen
Respekt! Das Video

respekt_220
Ansprechpartner

für die Initiative "Respekt!" sind

Benjamin Pfalz
IG Metall Vorstand     
Gewerkschaftliche Bildungsarbeit
Tel.: 069 / 6693-2751

und Lothar Rudolf
Initiative "Respekt!"
Tel.: 069 / 4035669 11

Servicebereich